iPad deaktiviert – so rettet ihr es

Marco Kratzenberg

Wenn man das Passwort auf dem iPad zu oft falsch eingibt, wird es deaktiviert. In dem Fall gibt es keine einfache Rettung. So oder so muss das Gerät gelöscht werden, aber eventuell könnt ihr es zumindest aus einem zurückliegenden Backup wiederherstellen – und zwar so…

Wurde das iPad deaktiviert, habt ihr zwei Möglichkeiten, es wieder zu aktivieren. Aber wenn das iPad gesperrt wurde, benötigt ihr auf jeden Fall einen Computer! Steht der nicht zur Verfügung, kann euch nur noch der Apple-Support helfen.

Falls es noch nicht zu spät ist: So könnt ihr euer iPad mit iTunes synchronisieren:

iTunes: iPhone synchronisieren.

Methode 1: Wenn das deaktivierte iPad bereits einmal am Computer synchronisiert wurde

Ihr habt gute Chancen, wenn ein iPad deaktiviert wurde, aber ihr es bereits früher schon einmal mit einem Computer synchronisiert und eventuell auch ein iPad-Backup gemacht habt. In dem Fall „kennen“ sich das iPad und ein Computer nämlich und es ist keine weitere Code-Eingabe nötig. Falls ihr aber euer Tablet noch nie mit einem Computer verbunden habt oder der nicht mehr zur Verfügung steht, müsst ihr die zweite Methode wählen und verliert eure Daten – doch immerhin könnt ihr das deaktivierte iPad wieder entsperren.

So löscht ihr das iPad-Passwort und könnt es wieder aktivieren:

  1. Startet auf dem Computer iTunes und schließt das iPad mit dem Ladekabel an einer USB-Buchse an.
  2. Lasst iTunes das iPad mit dem Computer synchronisieren.
  3. Nun legt ein iPad-Backup an.
  4. In der iTunes-Übersicht seht ihr den Button, mit dem ihr euer angeschlossenes iPad wiederherstellen könnt. Klickt darauf.
  5. Während dieses Vorgangs wird auf dem iPad ein Einrichtungsbildschirm angezeigt. Wählt dort die Option „Aus iTunes-Backup wiederherstellen“.

Wenn das geklappt hat, habt ihr während der Einrichtung ein neues Passwort vergeben und euer iPad ist wieder aktiviert. Außerdem sollte es von den Daten her auf dem aktuellen Stand sein.

Methode 2: Das deaktivierte iPad im Wiederherstellungsmodus löschen

Wenn die Reaktivierung eines deaktivierten iPads mit der ersten Methode nicht möglich ist, weil ihr es nie mit einem Computer synchronisiert habt, könnt ihr es immer noch mit iTunes löschen. In dem sogenannten „Wiederherstellungsmodus“ wird alles auf dem iPad gelöscht. Eure Daten, Fotos und Einstellungen sind weg! Das ist ein Sicherheits-Feature, durch das garantiert wird, dass niemand euer Passwort ausprobieren und – sobald ein iPad deaktiviert wird – es einfach wieder mit allen Daten übernehmen kann.

Allerdings sind eure gekauften Apps nicht verloren. Sie bleiben weiterhin mit eurer Apple-ID verbunden und ihr könnt sie nach der Neueinrichtung wieder downloaden und installieren.

So löscht ihr das iPad und aktiviert es im Wiederherstellungsmodus:

Ihr benötigt auch hier einen Computer mit darauf installiertem iTunes.

  1. Startet iTunes und schließt das iPad mit dem Ladekabel am Computer an.
  2. Drückt den Aus-Schalter und die Home-Taste des iPads gleichzeitig und haltet sie gedrückt, bis der Wiederherstellungsmodus auf dem Display angezeigt wird.
  3. iTunes zeigt euch ein Fenster, in dem ihr die Option „Wiederherstellen“ wählt.
  4. Die letzten beiden Schritte (Tastendruck und Wiederherstellung starten) müsst ihr unter Umständen mehrmals wiederholen.
  5. Zuletzt landet ihr beim iPad auf einem Bildschirm zur kompletten Neueinrichtung und dort vergebt ihr dann auch ein neues Passwort, wodurch das iPad entsperrt wird.

Sollte aus unerfindlichen Gründen keine der genannten Methoden klappen, ist Apple eure letzte Rettung. In dem Fall solltet ihr vielleicht als erstes telefonischen oder Chat-Kontakt zu Apple aufnehmen, um die weiteren Schritte zu besprechen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link