Streaming 2018 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

Selim Baykara

Fast jeden Monat erscheinen exklusive Serien und neue Filme bei Amazon, Netflix, Sky und Co. So viele Streaming-Anbieter kann man als einzelne Person aber gar nicht abonnieren. Zum Glück gibt es ja das Internet, wo man alles gratis findet. Aber ist das auch erlaubt? Wir klären, was beim Streaming 2018 illegal und was legal ist.

Im Video bekommt ihr die wichtigsten Fakten zum Thema:

Filmstreams im Internet: Was ist legal? Was nicht?

Amazon Prime Video 30 Tage kostenlos testen *

In den letzten Jahren gab es zum Thema Streamen einige Gerichtsurteile – dennoch herrscht bei den Verbrauchern immer noch recht viel Verwirrung. Was ist mit BitTorrent und ähnlichen Peer-2-Peer-Anwendungen? Wie sieht es mit kostenlosen Streams auf Webseiten wie Movie4k aus? Und ist Geoblocking wirklich verboten? Wir erklären die rechtliche Lage und was ihr beachten müsst.

P2P: Vorsicht vor teuren Abmahnungen

Mit der bekannten Software BitTorrent kann man so gut wie jede Serie und jeden Film direkt auf den eigenen Computer ziehen – manchmal sogar schon vor dem öffentlichen Release. Unter Sportfans sehr beliebt sind P2P-Videoplayer wie SopCast oder TVU Player, mit denen man sich beispielsweise Fußball-Übertragungen kostenlos ansehen kann. Außerdem gibt es auch Webseiten, die auf dem BitTorrent-Client basieren, beispielsweise Popcorn Time.

Hier sollte man allerdings sehr gut aufpassen. Bei diesen Anwendungen handelt es sich um Peer-to-Peer-Netzwerke (P2P). Ihr ladet die Inhalte also nicht nur auf euren Rechner herunter, sondern bietet sie gleichzeitig auch den anderen Nutzern im Netzwerk an. Rechtlich gesehen beteiligt ihr euch damit an der illegalen Verbreitung von urheberrechtlich geschütztem Material. Hier drohen hohe Geldstrafen und eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ihr erwischt werdet.

Diese Serien dürft ihr 2018 auf keinen Fall verpassen:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Serien 2018: Die 11 spannendsten Neuerscheinungen.

Streaming mit Kinox und Co: 2018 keine Grauzone mehr

Etwas anders sieht es bei bekannten Webseiten wie Kinox.to, Serienstream.to oder Kinow.to aus. Hier ladet ihr euch die Daten nur für euren persönlichen Gebrauch herunter und teilt sie nicht mit anderen. Dass das ebenfalls nicht erlaubt ist, sollte eigentlich jedem klar sein. Trotzdem galten diese Angebote lange Zeit als „rechtliche Grauzone“, weil man die Inhalte ja nur privat nutzt.

Das gilt 2018 so nicht mehr. Das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 26. April 2017 könnte die Lage gravierend ändern. Nach dem Urteil begeht man eine illegale Handlung, wenn man einen offensichtlich rechtswidrigen Stream im Netz anschaut.

Was genau „offensichtlich rechtswidrig“ bedeutet, ist Auslegungssache. Klar ist aber: Wer sich aktuelle Filme gratis auf dem heimischen Rechner anschaut, dürfte es im Zweifelsfall schwer haben, den Richter von seiner Unschuld zu überzeugen. Auch hier ist das Risiko also deutlich gestiegen.

Amazon Prime Video 30 Tage kostenlos testen *

Geoblocking: Sind Streams aus dem Ausland erlaubt?

Bleibt noch das Geoblocking. Damit ist die sogenannte Ländersperre gemeint, mit der Anbieter ihre Inhalte vor ausländischen Zugriffen absichern. Umgeht man die Blockade, kann man auf ausländische Inhalte zugreifen, die legal ins Netz gestellt werden. Viele US-Fernsehsender bieten ihr Programm beispielsweise kostenlos im Netz an. Auch Netflix hat für US-Nutzer ein ganz anderes Programm.

Das Aushebeln der Ländersperre ist in der Regel recht leicht zu bewerkstelligen. Mit einem Proxy-Server wird die IP-Adresse verschleiert und vorgetäuscht, dass man sich in einem anderen Land befindet. Im Netz finden sich zahlreiche Anbieter für Geoblocking. Aber ist das auch erlaubt?

Urteile gibt es dazu bislang noch nicht. Im Einzelfall müsste man klären, ob Geoblocking rechtlich gesehen als wirksame technische Schutzmaßnahme gilt. Wenn das der Fall ist, könnten Tools zum Aushebeln der Ländersperre verboten sein. In der Praxis sollten euch aber keine Strafen drohen. Schlimmstenfalls könntet ihr von dem jeweiligen Anbieter, etwa Netflix, gesperrt werden, da ihr gegen die AGB verstoßen habt. Ob das wirklich geschieht, ist aber ebenfalls fraglich – schließlich seid ihr ein zahlender Kunde.

Wie schaust du Filme & Serien?

Dank Streamingsdiensten ist man heutzutage nicht mehr auf das lineare Fernsehprogramm und die ständigen Serien-Wiederholungen der TV-Sender angewiesen. Die lange Zugfahrt lässt sich mit einem Film auf dem Smartphone verkürzen. Und durch die immer erschwinglicheren Preise und bessere Lampenlebensdauer können sich heute auch immer mehr Leute mit einem Beamer den Traum vom Heimkino erfüllen. Wir fragen die GIGA-Community deshalb: Wie schaut ihr Filme und Serien?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Champions League im Live-Stream und TV: Wer zeigt was im Achtelfinale (Sky & DAZN)

    Champions League im Live-Stream und TV: Wer zeigt was im Achtelfinale (Sky & DAZN)

    Die Gruppenphase in der Königsklasse ist zu Ende. Im kommenden Jahr geht es mit dem Achtelfinale weiter. Die Übertragungen der UEFA Champions League-Partien gehören zu den TV-Highlights des Jahres und bannen Woche für Woche Millionen von Zuschauern vor den Fernsehbildschirm. In den vergangenen Jahren zeigte das ZDF je ein Spiel der Champions League im Stream und TV pro Spieltag. Erfahrt hier, wo ihr die nächsten...
    Martin Maciej
  • Downton Abbey Staffel 7: Wie stehen die Chancen?

    Downton Abbey Staffel 7: Wie stehen die Chancen?

    Gibt es doch noch eine 7. Staffel von Downton Abbey? Die britische Erfolgs-TV-Serie um die Aristokraten-Familie der Crawleys lief zwar eigentlich bereits Ende 2015 aus. Danach gab es aber immer wieder Gerüchte über eine mögliche Fortsetzung. Stimmt das? Und wird vielleicht irgendwann doch noch Downton Abbey Staffel 7 erscheinen? Wir haben uns für euch umgeschaut.
    Robert Kägler
  • „Downton Abbey“-Film: Teaser-Trailer und Kinostart offiziell

    „Downton Abbey“-Film: Teaser-Trailer und Kinostart offiziell

    Die letzte Folge der erfolgreichen britischen Fernsehserie „Downton Abbey“ wurde bereits vor einiger Zeit ausgestrahlt. Die britische Erstausstrahlung der 6. und letzten Staffel endete am 25. Dezember 2015. Nun ist nach langer Wartezeit endlich ein erster Teaser und der Starttermin für den „Downton Abbey“-Film durchgesickert. Bei uns seht ihr den Teaser und erfahrt, wann die Filmumsetzung startet.
    Robert Kägler
* gesponsorter Link