Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. serienstream.to / s.to gesperrt: Serien und Filme ansehen – ist das legal?

serienstream.to / s.to gesperrt: Serien und Filme ansehen – ist das legal?

© Getty Images / AntonioGuillem
Anzeige

Auf der Webseite Serienstream.to könnt ihr euch Tausende von Serien kostenlos ansehen. Bei einigen Anbietern wie Vodafone, 1&1 oder Telekom ist s.to aber gesperrt. Ist das Ansehen kostenloser Serien über Serienstream.to legal oder illegal?

Die Adresse für Serienstream.to wechselt immer wieder. Neben s.to läuft die Seite auch unter URLs wie serien.sx. Das Portal verfährt nach dem gleichen Schema wie unzählige andere Angebote im Netz. Auf der Webseite finden sich aktuelle und beliebte Serien aus vielen verschiedenen Genres. Im Angebot kann man sogar neue Serienfolgenunmittelbar nach der TV-Ausstrahlung abrufen. Auf den ersten Blick wirkt die Seite recht seriös: Dank übersichtlicher Navigation findet man schnell seine Lieblingsserie. Wer will, kann sich sogar kostenlos registrieren und die Inhalte bewerten oder kommentieren. Natürlich hat die Sache aber einen großen Haken.

Anzeige

Warum S.to blockiert? Lässt es sich entsperren?

Wer versucht, die Seite über eine Internetverbindung bei Telekom, Vodafone oder 1&1 aufzurufen, sieht lediglich eine Fehlermeldung. Das Portal wird hier blockiert. Dahinter steckt die „Clearingstelle Urheberrecht im Internet“ (CUII), eine Gruppe von Internetdienstanbietern sowie Urheberrechtinhabern. Der Zusammenschluss geht gegen Seiten vor, bei denen Urheberrechte verletzt werden. Die Inhalte bei s.to sind ohne Einverständnis der Rechteinhaber online, dementsprechend ist das Ansehen illegal. Neben s.to sind unter anderem auch Seiten wie canna.to oder Burning Series durch die Gruppe blockiert worden. Kann man nicht darauf zugreifen, lässt sich die Sperre lediglich durch DNS-Änderungen oder ein VPN umgehen.

Anzeige

Die Inhalte auf Serienstream.to werden nicht von den Verleihern oder den Produzenten der Serie hochgeladen, sondern von Dritten. Diese machen die urheberrechtlich geschützten Inhalte ohne Zustimmung der Rechteinhaber frei für jedermann zugänglich. Dabei handelt es sich um einen Verstoß gegen das Urheberrecht.

Anzeige

Wenn ihr die Webseite besucht, ist das zunächst aber nicht illegal. Auf den Servern von Serienstream.to befinden sich keine urheberrechtlich geschützten Inhalte. Die Seite verlinkt allerdings auf Streaming-Hoster wie Streamcloud. Klickt ihr auf einen solchen Link, um euch eine Serie anzusehen, verlasst ihr das Angebot von Serienstream.to und begebt euch dann auf eine Webseite, die urheberrechtlich geschütztes Material bereitstellt. An dieser Stelle wird es für euch gefährlich.

Aktuelles Urteil zum Streaming über S.to und Co.

Lange Zeit sprach man im Zusammenhang von kostenlosen Streaming-Angeboten im Netz immer von der „rechtlichen Grauzone“. Gemeint war damit, dass man sich nicht strafbar macht, wenn man einen Stream nur anschaut, da die Daten lediglich zwischengespeichert und nicht dauerhaft heruntergeladen werden.

Anzeige

Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom April 2017 hat sich die Lage geändert. Nutzer müssen jetzt prüfen, ob es sich bei dem Angebot „um eine offensichtlich rechtswidrige Vorlage handelt“. Wenn das der Fall ist, ist auch das Abrufen solcher Inhalte eine Urheberrechtsverletzung und es droht eine Abmahnung. Heißt: Auch das bloße Streamen ist strafbar, wenn ihr davon ausgehen müsst, dass es sich um ein offensichtlich illegales Angebot handelt.

Bleibt die Frage: Was ist ein „offensichtlich illegales Angebot“? Hier solltet ihr euren gesunden Menschenverstand benutzen. Wenn aktuelle Kinofilme oder neue Serien zeitgleich zum Start bei Serienstream.to zu finden sind, kann das nicht mit rechten Dingen zugehen. Schließlich werden die Urheber kaum zugestimmt haben, dass ihre Inhalte einfach so kostenlos ins Netz gestellt werden. Für die neuen Folgen von The Last of Us muss man zum Beispiel einen kostenpflichtigen Zugang bei WOW TV buchen. Kostenlos wir die Serie nicht zum Abruf bereitgestellt.

Anzeige

Das Risiko für Abmahnungen ist nach dem EuGH-Urteil also gestiegen. Deshalb solltet ihr Abstand von serienstream.to halten und euch die zahlreichen legalen Alternativen anschauen. Mit einem Account bei einem Streaming-Dienst wie Disney+Amazon Prime Video oder Netflix seid ihr sowohl rechtlich als auch technisch sicher.

Weitere Infos findet ihr in unserem ausführlichen Special zum Thema: Die 10 besten Movie4k-Alternativen – Legal und kostenlos.

Im Video erfahrt ihr mehr über die (Il-)-Legalität von Streaming im Netz:

Filmstreams im Internet: Was ist legal? Was nicht? Abonniere uns
auf YouTube

 

Droht bei der Nutzung von Serienstream.to eine Abmahnung?

Es gibt Anwälte, die sich darauf spezialisiert haben, die Nutzer von rechtlich umstrittenen Streaming-Portalen abzumahnen. Bekommt ihr eine solche Abmahnung, müsst ihr mit einem hohen Bußgeld rechnen. Technisch ist es zwar nicht so einfach, Nutzer nachzuverfolgen. Dennoch ist es keineswegs auszuschließen, dass ihr bei der Nutzung von Serienstream.to und ähnlichen Portalen so ein unangenehmes Schreiben erhaltet.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige