CannaPower.to: Musik und Hörbücher kostenlos downloaden - Ist das legal?

Jonas Wekenborg 5

CannaPower, Canna.c4.to, uu.canna.to und wie sie nicht alle heißen. Das Downloadportal für kostenlose Alben, Songs und Hörbücher ist die Quelle, wenn ihr wieder einmal Musik herunterladen wollt. Doch wie legal ist CannaPower eigentlich und macht ihr euch dabei strafbar? Wir klären auf.

Video: Streaming – Was ist erlaubt, was nicht?

Filmstreams im Internet: Was ist legal? Wann droht eine Abmahnung? GIGA klärt auf.

CannaPower.to: Legal oder illegal?

Erst einmal ist es schon nicht gerade leicht, durch die Seiten von CannaPower zu navigieren: Jede Menge anrüchiger Werbung versperrt den Weg zu dem eigentlichen Ziel, der Musik. Da muss man AnnaA**l und andere willige Damen beiseite klicken, um dann endlich in die Musikdatenbank von CannaPower zu gelangen, wo man sich dann allerdings auch nicht die Musik direkt herunterladen kann, sondern an One-Click-Hoster weitergeleitet wird. Dass hier einige Links genauso zwielichtig sind wie die Damen, die rings um den Content um eure Aufmerksamkeit buhlen, steht außer Frage.

Soweit, so unseriös, doch ist CannaPower denn eigentlich legal?

Da CannaPower selbst keine Downloads anbietet, ließe der erste Schluss darauf deuten, dass sich das Portal für kostenlose Musik-Downloads nicht selbst illegal an sich ist. Doch das ist falsch. Allein das Anbieten der Links, die offensichtlich zu urheberrechtlich geschützten und unrechtmäßig vervielfältigten Inhalten führt, ist eine Straftat, die das Urheberrecht des Interpreten oder aber der Labels verletzt.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Datenschutz-Thementag bei GIGA: Das sind die Tipps der Redaktion.

CannaPower.to: Mache ich mich strafbar?

Der Besuch der Seite ist natürlich nicht verboten, sofern ihr euch nicht an der Nackt-Werbung vorbeiklicken und in mögliche Viren- oder Abofallen tappen wollt aber eher nicht ratsam. Erst der Download von Musik, egal ob Alben, einzelne Lieder oder Hörbücher, ist strafbar und illegal.

Einzig der Fakt, dass es in Deutschland keine bekannten Abmahnungen gegen Nutzer von One-Click-Hostern gibt, macht den Musik-Download-Dienst  so verlockend.

Weicht lieber auf legale und vor allem sichere Wege des Musikdownloadens aus, wie Spotify oder eine der dazugehörigen Alternativen. Denn vor Abmahnungen seid ihr auf solch illegalen Seiten wie CannaPower nie gefeiht.

Klebst du deine Kameras ab?

Mark Zuckerberg tut es und der FBI-Direktor rät auch dazu: Kameras abdecken oder zukleben im Namen von Sicherheit und Privatssphäre. Wie siehst du das?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Netflix lüftet Geheimnis: Das ist die Top 10 der beliebtesten Serien

    Netflix lüftet Geheimnis: Das ist die Top 10 der beliebtesten Serien

    Netflix hat 2012 damit begonnen, eigene Serien zu produzieren, über die mittlerweile jeder spricht. Der weltweite Erfolg in Zahlen blieb aber bislang ein wohlgehütetes Geheimnis. Nun verrät der beliebte Streaming-Dienst erstmals, wie viel Millionen Zuschauer Umbrella Academy, Unbelievable, Stranger Things und andere „Netflix Originals“ tatsächlich haben.
    Stefan Bubeck
  • Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streamingdienste wie Netflix, Amazon und Sky bieten ein breit gefächertes Angebot an Kinofilmen, beliebten TV-Serien und exklusiven Inhalten, aber sie kosten Geld. Da freut sich so manch einer, wenn er seine Unterhaltung kostenlos im Internet findet. Aber ist das legal und was kann passieren? GIGA klärt auf, was ihr legal streamen könnt und wo euch Gefahr droht.
    Marco Kratzenberg 2
* Werbung