Luzides Träumen lernen: Anleitung, Techniken und Gefahren

Martin Maciej 1

Christopher Nolans Inception aus 2010 hat das „luzide Träumen“ in die Mitte der Gesellschaft geholt. Bei dieser Art des Träumens handelt es sich um einen Klartraum, bei welchem sich der Schlafende bewusst ist, dass er träumt. Durch das tatsächliche Erleben des Träumens können mit den richtigen Techniken Träume sogar bewusst gesteuert werden.

So ist es euch z. B. möglich, durch den Klartraum euren Traumpartner zu treffen, Reich zu sein oder gar eine vermisste Person im Traum wiederzutreffen.

Luzides Träumen lernen: Anleitungen und Techniken

Bilderstrecke starten(30 Bilder)
Clint Eastwood ist Wolverine: 30 fiktive Filmposter, die Kino-Träume wahr werden lassen

Das Luzide Träumen stellt dabei nicht nur eine wirre Spielerei dar, sondern erlaubt direkten Zugriff auf das eigene Unterbewusstsein. Die Erlebnisse aus den Klarträumen spiegeln Teile des eigenen Charakters und Unterbewusstseins wieder. Rund fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung sollen in der Lage sein, regelmäßig klar träumen zu können.

"Planet Wissen" im ARD zum Thema Klartraum / luzides Träumen.

So lassen sich insgeheime Gedanken und Wünsche plakativ erleben, gleichzeitig aber das Bewusstsein aufrechterhalten, dass es sich bei dem Erlebten doch nur um einen Traum handelt. Sinn vom Luziden Träumen kann es z. B. sein, geheime Wünsche bildlich vor Augen zu haben. Einige Klarträumer berichten zudem, dass es ihnen auf diesem Weg möglich ist, Fähigkeiten an Musikinstrumenten, Sportarten etc. zu erlernen. Der Sportpsychologe Daniel Erlacher (Universität Heidelberg) behauptet etwa, dass gezieltes Klartraum-Training Abläufe beim Stabhochsprung u. ä. schärfen kann.

shutterstock_146024936

In der Psychologie wird die Kunst des Luziden Träumens vor allem dafür eingesetzt, um Alpträume zu behandeln. Mit dem Bewusstsein über Träumen und Nicht-Träumen ist es für von Alpträumen geplagte Menschen häufig einfacher, sich von den geträumten Inhalten zu distanzieren. Im Idealfall können auf diesem Weg sogar drohende Gefahren im Traum abgewendet werden.

Im Luziden Träumen werden die Erwartungen des Träumenden erfüllt. So ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass man sich im Klartraum verirrt und nicht mehr aufwacht. Zudem finden die Klartraumphasen in der Regel nur in REM-Phasen des Schlafs statt, die maximal 60 Minuten dauern. Nach diesen Phasen geht das Träumen über in den Trübtraum, in welchem das ungewollte Erwachen noch wahrscheinlicher ist. Natürlich besteht die Gefahr, sich in die selbsterstellte Traumrealität zu flüchten und abhängig von der eigenen Traumwelt zu werden. Diese Gefahr besteht allerdings genauso bei anderen regelmäßigen Möglichkeiten der Realitätsflucht, z. B. in Videospielen und Co.

Luzides Träumen lernen: Filme, Videos und Bücher

Wer das Luzide Träumen lernen will, findet bei Neuro Programmer eine ausführliche Anleitung mit Techniken und Anweisungen für das Klarträumen im Überblick. Zusätzlich empfiehlt sich der Film „“ aus 2001. Waking Life erzählt die Geschichte eines jungen Mannes und seiner Traumwelt, in welcher er auf viele Charaktere trifft. Dabei wächst in dem Protagonisten die Erkenntnis, dass er in seinen Träumen gefangen ist und es nicht schafft, aus dieser bewussten Traumwelt aufzuwachen. Auch Vanilla Sky mit Tom Cruise in der Hauptrolle ist ein Film, der das Luzide Träumen behandelt. handelt es sich dabei um ein Remake der spanischen Produktion „Abre los Ojos - Open Your Eyes“.

Open Your Eyes bei Amazon*

Vanilla Sky bei Amazon*

waking-life-1

Wer tiefer in die Praxis und die Techniken des luziden Träumens eintauchen will, findet in Stephen LaBerges Buch „Hellwach im Traum. Höchste Bewusstheit in tiefem Schlaf“ die passende Lektüre.

Bildquelle: agsandrew  via Shutterstock

 

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung