Cowabunga: Was heißt das?

Martin Maciej

Beim Stöbern im Netz fallen immer wieder Begriffe, die man vielleicht nicht kennt. So könnt ihr zum Beispiel bei Memes oder bei Twitter den Begriff „Cowabunga“ lesen.

Turtles-Fans wissen natürlich schon längst, was Cowabunga heißt. Vor allem der Turtle mit der orangefarbenen Maske, Michelangelo, benutzt diesen Begriff regelmäßig in den Comics und Filmen. Seit Ende 2018 ist der Ausdruck auch wieder auf vielen Memes zu lesen. Was bedeutet das Wort?

Bilderstrecke starten
32 Bilder
Top 30: Das sind die besten Filme aller Zeiten.

Cowabunga: Wo kommt es her?

Auch wenn der Ausdruck durch den Trickfilm mit den Schildkröten populär wurde, wurde Cowabunga nicht von den Turtles erfunden. Vielmehr wurde das Wort bereits in der Kindersendung „The Howdy Doody Show“ von Chief Thunderthud verwendet, wenn dieser sich ärgerte, überrascht war oder andere spontane Gefühle zeigte.

1965 wurde der Ausdruck in einem Peanuts-Comic vom surfenden Snoopy verwendet. In dieser Zeit war Cowabunga fest in der Surfersprache in den USA etabliert. Es handelt sich um ein Kunstwort, das von den Produzenten der Kindersendung erfunden wurde.

Doch was heißt das nun genau?

Eine richtige Bedeutung hat „Cowabunga“ nicht. Der Begriff wird jedoch vielseitig verwendet, zum Beispiel als Gruß oder um etwas Großartiges, Cooles oder Spannendes zu bezeichnen.

In den Sechziger Jahren wurde Cowabunga etwa gerufen, wenn ein Surfer über eine große Welle ritt.

Auch spannend: Woher kommen die Namen der Turtles?

Cowabunga, der Trailer zum Film im Video:

Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Trailer deutsch.

Cowabunga: Kunstwort mit vielseitiger Bedeutung

In den Achtziger Jahren nahmen die Turtles um Michelangelo den Begriff auf. Immer wieder fiel Cowabunga während der Schildkröten-Action. Auch Bart Simpson verwendete den Ausdruck in frühen Episoden der Simpsons. 2014 wurde das Wort wieder ausgekramt, als die Turtles ihre Rückkehr auf die Kinoleinwand feierten. Seit Ende 2018 ist „Cowabunga it is“ auf vielen Memes zu lesen. Auf dem dazugehörigen Bild sieht man Michelangelo mit weit geöffneten Augen und Mund. Auf den Memes wird der Ausdruck dazu verwendet, um eine Aussage zu verstärken.

An anderer Stelle erfahrt ihr, was Bazinga bedeutet.

Wann habt ihr Cowabunga das letzte Mal gehört? Kennt ihr noch weitere Bedeutungen? Habt ihr das Wort von den Turtles oder woanders aufgeschnappt?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung