Was bedeutet eigentlich Chick Flick? Dass es dabei nicht um Hühner-Fastfood geht, dürfte jedem klar sein und wer zumindest die Bedeutung von „Flick“ kennt, kann es sich eigentlich schon herleiten. Wir klären euch auf und geben euch auch gleich ein paar Tipps für die besten Chick Flicks!

Chicks sind Hühner – aber auch ein Ausdruck für Mädchen und Frauen, Flick ist ein englischer Slang-Ausdruck für einen Film. Daraus ergibt sich: Die Bedeutung von Chick Flick ist „Hühner-Film“. Allerdings kein Film über Hühner, sondern eben ein Film, der sich speziell an ein weibliches Publikum richtet. Bei uns bezeichnet man solche Streifen auch als „Herz-Schmerz-Filme“ oder einfach als „Liebesfilme“.

In diesen Filmen werden die Gefühle exzessiv ausgebreitet, es geht um Liebe, Leid und Leidenschaft. Und es wird geweint – im Film und im Publikum. Viele Männer meiden diese Filme oder sitzen eher genervt neben ihrer Freundin. Die Mädels treffen sich aber auch gerne, um zusammen besonders lohnenswerte Chick Flicks zu gucken.

Es gibt übrigens auch ein Pendant für die Männerwelt, den sogenannten „Guy-Cry-Film“. Das sind die Streifen, die Männer zum Weinen bringen. Beispiele dafür sind „“, „The Green Mile“, „Good Will Hunting“ oder „Die Verurteilten“.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Ziemlich beste Freundinnen: 10 tolle Filme über Frauen-Freundschaft, die (fast) ohne Klischees auskommen

Die besten Chick Flicks

Als einer der ersten Chick Flicks wird „“ betrachtet. Und spätestens da, 1958, stellte Hollywood fest, dass es einen großen Markt für Filme gab, die sich speziell an ein weibliches Publikum richteten. Wegen der komischen Momente wird dieser Film manchmal auch zum Sub-Genre „Romcom“ gezählt – zu den romantischen Komödien.

Hier ein paar Beispiele für mehr oder weniger bekannte Chick Flicks:

·        ·        ·        Liebe braucht keine Ferien ·        ·        Ein ganzes halbes Jahr ·        Ein Trauzeuge zum Verlieben ·        e-m@il für Dich ·        50 Shades of Grey ·        Haus am See ·        ·        Kate & Leopold ·        Mein ziemlich kleiner Freund ·        Schlaflos in Seattle ·        ·        Tatsächlich… Liebe ·        10 Dinge, die ich an Dir hasse ·        Bridget Jones ·        Pretty Woman ·        Twilight ·        Der Teufel trägt Prada ·        Fremd Fischen ·        Larry Crowne ·        Freunde mit gewissen Vorzügen ·       

Chick Flicks müssen nicht immer „ein gutes Ende“ haben, aber es kann auch nicht schaden. Selbst ältere Produktionen werden wieder ausgegraben und so kann man beispielsweise die TV-Serie , und bekommt stundenlanges Schmachten, Lieben und Leiden – bis sie am Ende doch nicht zusammenkommen. Aber das macht den Mädels gar nichts und so muss ich mich einfach damit abfinden, dass mein Fernseher in den nächsten Tagen blockiert ist. Und danach muss meine Frau dann zusehen, wie ich ein Tränchen bei „Die Verurteilten“ abdrücke, wenn sich Andy Dufresne und „Red“ Redding nach ihrer endlos langen Gefängniszeit endlich in Mexiko treffen…

Actionfilm-Bilderrätsel: Erkennst du diese 30 Action-Klassiker anhand eines einzigen Screenshots?

Die Stunde der Wahrheit. Bist du ein Actionfan oder tust du nur so? Finde es heraus und sage es, welche 30 Acion-Klassiker hier zu sehen sind.