Ein neuer WW2-Shooter erobert ab sofort die Next-Gen-Konsolen und den PC. Die Entwickler sind keine Unbekannten und machten sich bereits mit ihrem Vorgängerspiel einen Namen. Doch ist der neue kostenlose Shooter eine valide Alternative zu Call of Duty und Battlefield?

 

Call of Duty

Facts 

Enlisted: Neuer Free-to-Play-Shooter für Konsolen und PC

Die Köpfe hinter dem Free-To-Play-Hit War Thunder haben ein neues Pferd im Stall. Mit Enlisted versuchen die Entwickler nun, den Markt für Ego-Shooter ordentlich aufzumischen und bieten ihr neuestes Machwerk wieder kostenlos an. Der Next-Gen-Shooter kann auf der Xbox Series X/S, der PlayStation 5 und auf dem PC gespielt werden. Was euch im WW2-Shooter erwartet, könnt ihr dem Launch-Trailer entnehmen:

Enlisted – offizieller Launch-Trailer

Auf den großen Schlachtfeldern von Enlisted könnt ihr entweder als Infanterist, als Panzerkommandant oder Pilot euren Teil zum Erfolg eures Teams beitragen. Neben anderen echten Mitspielern bewegen sich auch KI-gesteuerte Soldaten auf dem Schlachtfeld, denen ihr Befehle geben könnt. Im Laufe der Zeit verbessert sich euer Squad und kann mit neuer Ausrüstung und Waffen ausgestattet werden.

Als Kampagnen stehen zum Start der Kampf um Moskau und die Invasion der Normandie zum Spielen zur Verfügung – im Laufe der nächsten Monate sollen noch die Schlachten um Berlin und der Tunesienfeldzug ihren Weg ins Spiel finden.

Enlisted auf PC oder Xbox Series X/S kostenlos ausprobieren

zum Angebot

Alternative zu CoD und Battlefield: Kann Enlisted den Shooter-Klassikern Konkurrenz machen?

Kurz nach dem Startschuss des neuen Next-Gen-Shooters lässt sich noch nicht genau abschätzen, wie das Spiel bei den Fans ankommt. Erste Videos auf YouTube zeigen jedoch, dass sich das Gameplay anscheinend eine große Scheibe von den Genre-Größen Call of Duty und Battlefield abschneidet.

Große Schlachtfelder, schnelle und unkomplizierte Shooter-Action und durchaus ansehnliche Grafik – die Zutaten von Enlisted sind erfolgversprechend. Wie die Integration bekannter Free-To-Play-Mechaniken im Laufe der Zeit Einfluss auf das Gameplay nehmen wird, bleibt jedoch abzuwarten. Potenzielle Pay-To-Win-Aspekte dürften vielen Spielern gewaltig gegen den Strich gehen.

Einige F2P-Spiele übertreiben es wirklich. Um diese 10 Vertreter macht ihr lieber einen großen Bogen:

Was sagt ihr zum neuen WW2-Shooter Enlisted? Werdet ihr dem Free-To-Play-Spiel der War-Thunder-Entwickler eine Chance geben? Oder könnt ihr kostenlosen Spielen in vielen Fällen nur wenig abgewinnen? Diskutiert mit uns in den Kommentaren auf Facebook.