Dass Spiele aus einer weit, weit entfernten Galaxie auch ohne Jedi erfolgreich sein können, bewies 2005 schon Star Wars: Republic Commando. Der Taktik-Shooter soll nun einen Switch-Port bekommen.

 

Nintendo Switch

Facts 
Nintendo Switch

Einem Leak zu folge, soll Star Wars: Republic Commando bald für die Nintendo Switch erscheinen. Der Shooter ist bisher nur für PC und Xbox erschienen und erfreute sich dort durch sein besonderes Setting großer Beliebtheit.

Star Wars Republic Commando Trailer
LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga - [Nintendo Switch]

LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga - [Nintendo Switch]

Laut Nintendo Everything finden sich auf den Nintendo-Servern Update-Daten, die auf den Switch-Port hindeuten. Auf demselben Weg wurden auch die Switch-Versionen von Fortnite und Paladins geleckt. Die Wahl des Publishers ist ebenfalls plausibel, denn in den Daten wird Aspyr genannt. Aspyr brachte in der Vergangenheit schon Jedi Knight 2 und 3, sowie Episode One Racer erfolgreich auf die Switch und kennt sich mit Portierungen von Star-Wars-Spielen aus.

Das Besondere an Republic Commando

Der taktische First-Person-Shooter kam ohne Jedi aus. Als Klon-Elite-Truppe führt der Spieler im Singleplayer seine Einheit durch diverse Missionen und auch im Multiplayer für 16 Spieler kommt der Squad-Gedanke zum Tragen. Das Setting und die Perspektive als Spezialeinheit haben durchaus etwas Einzigartiges im Universum der Star-Wars-Spiele.

Bleibt nur noch die Frage, was für ein Port es wird? Ob Aspyr, das Spiel fast wie im Original auf die Switch bringt, wie es bei den genannten Spielen schon war oder ein Remaster oder gar ein Remake entwickelt, ist nicht bekannt. Ein wenig mehr Arbeit könnte die doch in die Jahre gekommene Grafik schon vertragen. Ein offizielle Ankündigung steht aber noch aus.