Huawei setzt bei manchen seiner Smartphones und Tablets nicht mehr auf Android, sondern auf das selbst entwickelte HarmonyOS. Jetzt ist das Betriebssystem in einer neuen Version angekündigt worden. Der Hersteller verspricht neben einigen neuen Funktionen auch mehr Leistung und eine längere Akkulaufzeit.

 
Huawei
Facts 

Huawei: Android-Alternative HarmonyOS 3.0 kommt

Huawei ist wegen andauernder Sanktionen der USA gezwungen, in China auf Android zu verzichten. Stattdessen kommt mittlerweile das hauseigene System HarmonyOS zum Einsatz. Nun hat Huawei eine neue Version angekündigt, die Android gleich in mehreren Bereichen übertreffen soll. Im Fokus steht weiter die Möglichkeit, mehrere Geräte-Typen miteinander kommunizieren zu lassen.

Im Vergleich mit dem Vorgänger spricht Huawei davon, dass HarmonyOS 3.0 eine spürbar längere Akkulaufzeit ermöglicht. Durchschnittlich würde das neue System für einen 11 Prozent geringeren Stromverbrauch sorgen. Hinzu kommt laut Hersteller ein Leistungssprung, der sich mit 14 Prozent schnelleren Reaktionszeiten bemerkbar machen soll. Huawei hat dazu das Speicher-Management umgebaut.

Beim Huawei P50 Pro ist wegen HarmonyOS 3.0 mit einer 18 Prozent höheren Bildrate beim Scrollen sowie mit 7 Prozent kürzeren Ladezeiten bei Apps zu rechnen. Hinzu kommen noch neue Funktionen rund um den Schutz der Privatsphäre. Auch eine Virus-Erkennung ist mit von der Partie. Spam- und sogar Scam-Anrufe soll das System automatisch erkennen und blockieren (Quelle: Huawei bei Weibo).

Mehr zu HarmonyOS 3.0 gibt es im Video:

HarmonyOS 3.0: Das leistet das Huawei-Betriebssystem

Huawei: HarmonyOS 3.0 als Beta zu haben

Chinesische Kunden von Huawei haben ab sofort die Möglichkeit, HarmonyOS 3.0 als Betaversion zu testen. Dazu wird ein Handy der P50- oder Mate-40-Serie benötigt. Alternativ kann es auf dem MatePad Pro oder einem Smart Screen V installiert werden. Wann HarmonyOS 3.0 final erscheint, hat Huawei noch nicht erläutert.