Elon Musk macht Ernst: Im Jahr 2023 soll ein günstiger Tesla auf den Markt kommen, der angeblich vollständig autonom fährt. Der geringe Preis von 25.000 US-Dollar soll bereits feststehen – weil man das Elektroauto ganz neu denkt.

 
Tesla
Facts 

Tesla „Model 2“: Neues E-Auto soll 2023 kommen

Ein vergleichsweise günstiges Elektroauto von Tesla wurde schon vor Jahren angekündigt. Nach ersten Gerüchten im Jahr 2018 wurden diese dann vor einem Jahr etwas konkreter. Nun soll Elon Musk intern erwähnt haben, dass das kompakte „Model 2“ im Jahr 2023 erscheinen könnte, wenn auch nicht unbedingt mit diesem Namen.

Inwiefern es sich beim nächsten Tesla überhaupt noch um ein Auto und nicht um einen fahrbaren Roboter handelt, wird die Zeit zeigen. Angeblich soll der Fokus so sehr beim autonomen Fahren liegen, dass auf wichtige Bedienelemente verzichtet werden kann (Quelle: electrek). Es gilt aber als fraglich, ob das Tesla Model 2 wirklich ohne Lenkrad auf den Markt kommt. Sogar auf Gaspedal und Bremse könnte beim günstigen Tesla verzichtet werden, wie kolportiert wird. Das Konzept steht bereits.

So stellt sich Tesla ein Auto ohne Lenkrad vor. Bild: Tesla.

Wichtige Sicherheitsaspekte könnten Musk einen Strich durch die Rechnung machen. Zwar steigt die Akzeptanz für sich autonom bewegende Fahrzeuge in der Gesellschaft und in der Politik, doch ganz ohne Möglichkeit für ein manuelles Eingreifen wird das Tesla „Model 2“ wohl keine Erlaubnis für den Straßenverkehr bekommen. Möglich wäre aber, dass sich das Lenkrad zumindest ein- und ausfahren lässt.

Im Video: Ein autonom fahrender Tesla 3.

Tesla 3 fährt selbstständig (Herstellervideo)

Tesla „Model 2“ aus Gigafactory Shanghai?

Bei der Produktion des nächsten Tesla könnte China im Mittelpunkt stehen. Angeblich soll das Tesla Model 2 zumindest teilweise in der Gigafactory Shanghai hergestellt werden. Im Jahr 2020 hatte Tesla für China ein neues Zentrum für Forschung und Entwicklung angekündigt.