Alle Autohersteller sind auf den E-Mobilitätszug aufgesprungen? Nicht ganz, denn noch gibt es einige, die sich nicht exklusiv zum Elektromotor bekennen. So wollen etwa Toyota und BMW keine Versprechungen machen. Jetzt gibt es einen neuen im Bunde, für die Zukunft auch auf Wasserstoff setzt.

Abkehr vom Akku? Hyundai hat große Pläne mit Wasserstoff

Der klassische Verbrenner mit Benzin- oder Dieselmotor hat ausgedient, darin besteht große Einigkeit in der Automobilbranche. Die meisten Hersteller setzen auf eine reine Elektro-Strategie. Doch es gibt auch den Glauben an Alternativen. So will Hyundai in Kürze neue Pläne für Antriebe auf Basis von Wasserstoffzellen vorstellen.

Dazu ist für den 7. September eine großangelegte Vorstellung geplant, die live via YouTube übertragen wird (Quelle: Hyundai). Man werde die Firmenvision von einem Line-Up aus Wasserstoffzellen-betriebenen Elektroautos vorstellen – also doch E-Autos? In gewisser Weise, aber trotzdem wird auch weiter „verbrannt“.

Im Wasserstoff-Antrieb reagiert der zugetankte Wasserstoff mit Luftsauerstoff, dabei entsteht Wärme, Wasser als Pendant zum Abgas – und Strom. Der wird genutzt, um die Fahrzeuge anzutreiben, so weit in Kurzform. Was genau Hyundai am 7. September vorstellen wird, ist noch unklar. Allerdings teasert man bereits ein offenbar hochleistungsfähiges Sport-Coupé an – der Bolide soll mit zwei Wasserstoffzellen ausgerüstet sein und auf über 880 PS kommen (Quelle: Autoexpress UK). Das Video seht ihr hier:

Hydrogen Wave: Hyundai stellt neue Pläne für Wasserstoff-Fahrzeuge vor

Von Hyundai selbst sind noch keine Details bekannt. Klar ist nur, worum es gehen wird: Man will „moderne Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge, Brennstoffzellensysteme der nächsten Generation sowie deren Anwendung in verschiedenen Branchen über die Automobilindustrie hinaus“ vorstellen. Geplant sind offenbar nicht nur Pkw, sondern auch Lkw und Industriefahrzeuge.

Brennstoffzellen bei Hyundai: Keine Absage an E-Autos

Das ist allerdings keine Absage Hyundais ans batterieelektrische Fahren, im Gegenteil: Mit dem Ioniq 5 haben die Südkoreaner bereits ein E-Auto im Portfolio, das zum Start mit einzigartigen Funktionen aufwarten und mit seiner Leistung Kritiker überzeugen konnte.

Auch ist Hyundai kein Neuling auf dem Gebiet. Seit 2018 ist das SUV „Nexo“ auf dem Markt, einer der wenigen in Serie produzierten Wasserstoff-Pkw überhaupt. Eine vergleichbare Strategie fährt derzeit nur Toyota. Die Japaner wollen sowohl Wasserstoff als auch ihre ehemals revolutionären Hybride fortsetzen.