Man möchte es kaum glauben, aber Apple hat mit dem neuen Apple TV 4K tatsächlich noch ein Produkt vorgestellt, das nicht absolut überteuert ist und tatsächlich ein durchdachtes Upgrade darstellt. Ich hatte schon lange überlegt einen Apple TV zu kaufen und habe das jetzt auch getan.

Ein Kommentar vor Peter Hryciuk.

Neuer Apple TV 4K hat mich überzeugt

Wenn ich Apple-Produkte kaufe, dann müssen diese für mich einen Mehrwert darstellen und besser sein als andere Produkte. Deswegen habe ich mir vor Jahren ein MacBook Pro gekauft, sodass ich mit der hohen Laufzeit unterwegs unbeschwert arbeiten kann. Am Schreibtisch setze ich auf einen Desktop-PC mit Windows. Den Apple TV habe ich schon länger im Auge, denn es ist der einzige TV-Adapter, der Sky Q unterstützt. Das läuft zwar auch auf meinem sechs Jahre alten LG-Fernseher, doch das ist kein Vergnügen und sehr langsam. Deswegen kam mir der neue Apple TV 4K auch so gelegen.

Entschieden habe ich mich für die Version mit 128 GB zum Preis von 189 Euro (bei Apple anschauen). Das ist zwar nicht wenig, doch bei 64-GB-Version würde ich nur 20 Euro sparen, sodass dieses Speicherupgrade im Hinblick auf die Zukunft in meinen Augen absolut Sinn gemacht hat. Apple verlangt hier im Gegensatz zu den anderen Geräten keine utopischen Aufpreise für mehr Speicher, also ist es dieses Modell geworden. Zur Erinnerung: Das Vorgängermodell mit 32 GB hat 199 Euro gekostet. Ich bleibe also trotz Speicherupgrade noch unter dem alten Preis. Kaum zu glauben, wenn man sich die aktuelle Apple-Preispolitik der anderen Geräte anschaut.

Doch auch die sonstigen Upgrades des neuen Apple TV 4K klingen für mich gut. Es kommt ein Apple A15 zum Einsatz, also ein Prozessor, der sogar besser ist als beim neuen iPad, das mindestens 579 Euro kostet. Zudem ist die neue Fernbedienung mit USB-C-Anschluss dabei. Apple spart sich zwar das Kabel, doch das brauche ich eh nicht. Wenn ich die Fernbedienung aufladen will, kann ich einfach eines der unzähligen USB-C-Kabel nehmen, die ich besitze.

Neben dem neuen Apple TV 4K hat wurden auch noch iPads vorgestellt:

iPad und iPad Pro 2022 – Trailer

Neuer Apple TV 4K für viele Jahre gedacht

Durch das Upgrade mit dem Apple-A15-Prozessor, dem ausreichend hohen Speicher, HDR10+ und der USB-C-Fernbedienung ist der neue Apple TV auch für die nächsten Jahre gut gerüstet. Streaming-Dienste, Apps, Spiele und Services, die Apple noch darauf anbieten möchte, werden davon locker unterstützt. Und wenn ihr dann noch eine Lücke wie ich mit Sky Q schließen könnt, dann lohnt sich die teure Anschaffung sicher, denn dieser Apple TV bleibt locker mindestens fünf Jahre oder länger im Einsatz.