Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Netflix-Konkurrenz macht sich bereit: Paramount+ verrät den Starttermin 2022

Netflix-Konkurrenz macht sich bereit: Paramount+ verrät den Starttermin 2022

Star Trek bei Netflix – diese Zeiten waren einmal. (© Paramount Pictures)
Anzeige

Am Streaming-Markt in Deutschland wird es voller. Während Netflix schwächelt, steht mit Paramount+ der nächste Streaming-Dienst schon bereit. Endlich wissen wir genau, wann es losgeht.

Update vom 18. Oktober 2022: Das Warten für Star-Trek-Fans hat bald ein Ende. Das Filmstudio Paramount hat den offiziellen Starttermin für sein eigenes Streaming-Portal Paramount+ bekanntgegeben: Ab dem 8. Dezember können auch deutsche Kunden Inhalte wie die Serien des Star-Trek-Universums oder den erfolgreiche zweiten Teil Top Gun: Maverick sehen (Quelle: Sky). Der Monatspreis von 7,99 Euro für den neuen Streaming-Dienst entfällt für Sky-Kunden, die das Cinema-Abo nutzen. Hier ist Paramount+ ab dem Start inklusive. Wie ihr Paramount+ erhaltet, wenn ihr keine Sky-Kunden seid, erfahrt ihr unten im Artikel.

Originalartikel:

Paramount+ führt Netflix vor: Nur 7,99 Euro ab Dezember

Wer auf Paramount+, den neuen Streaming-Dienst des gleichnamigen Filmstudios, wartet, muss sich noch etwas gedulden. Bisher hieß es, in der zweiten Jahreshälfte 2022 soll es soweit sein. Das reizt das Studio aus: Paramount+ wird im Dezember starten, hat das Unternehmen bekanntgegeben. Das genaue Datum bleibt noch offen.

Anzeige

Zum Start wird Paramount+ für 7,99 Euro im Monat zu haben sein. Günstiger ist derzeit nur RTL+ zu haben. Prime Video liegt noch gleich auf, eine Preissteigerung dürfte aber nicht lange auf sich warten lassen. Netflix kann bei den Preisen überhaupt nicht mithalten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis von Paramount+ hängt aber an den Inhalten. Die hat man bisher nur in Auszügen bekanntgegeben.

Anzeige

In den USA laufen unter anderem Serien und Shows von CBS, Comedy Central und MTV beim Streaming-Dienst. Dazu sollen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die gleichzeitig starten, lokale Eigenproduktionen kommen. Eine der ersten wird eine Serie zum Krimi-Erfolg „Die Chemie des Todes“ von Simon Beckett (Quelle: dpa via Handelsblatt). Paramount kann zudem auf ein Fülle eigener Titel zurückgreifen, die es wahrscheinlich Stück für Stück bei Paramount+ zu sehen geben wird.

Kommt Paramount+ für euch in Frage oder doch einer dieser Streaming-Dienste?

Anzeige
Der große Streaming-Vergleich 2023 Abonniere uns
auf YouTube

Sky-Kunden profitieren: Paramount+ gibt's ohne Aufpreis

Paramount+ soll auf „unterstützten Connected-TV-Geräten“ laufen. Welche das sind, erklärt man nicht genauer. Außerdem wird es eine App für iOS und Android geben. Den besten Deal machen Kunden von Sky Q. Wer das Sky-Cinema-Abo bezieht, kriegt darüber zum Start die Inhalte von Paramount+ ohne Aufpreis.

Auf der anderen Seite lässt man Star-Trek-Fans bei Netflix und Co. in die Röhre schauen. Die umstrittene Serie Discovery ist dort nicht mehr zu finden, wanderte für die Erstausstrahlung zu Pluto TV. Langfristig dürften aber die Neuerscheinungen aus dem Star-Trek-Universum alle bei Paramount+ landen. Sie gehören immerhin zu den wertvollsten Inhalten des Studios, mit denen sich viele Zuschauer begeistern lassen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige