Diablo 4: Alles, was wir zur neuen Gegenspielerin Lilith wissen

Daniel Hartmann 1

Bis jetzt war in Diablo von Lilith noch nicht viel zu sehen. Warum sie für die Reihe aber so wichtig ist, erfahrt ihr in unserer kleinen Geschichtsstunde.

Tatsächlich ist Lilith für die Welt von Diablo von enormer Bedeutung, auch wenn ihr erster richtiger Auftritt nun erst in Diablo 4 erfolgt. Doch was hat sie eigentlich die letzten drei Teile der Reihe gemacht? Ihre Geschichte ist eigentlich sogar noch viel älter, älter als die Welt Sanktuario selbst. Es ist eine Menge passiert, bis zu diesem Moment im Trailer:

Diablo 4 - Story Trailer.
Tochter des Hasses

Dieser Beiname ist nicht nur ein Titel, sondern wörtlich zu nehmen, Lilith ist nämlich die Tochter von Mephisto, dem Herrn des Hasses und damit auch die Nichte von Diablo selbst. Sie alle kämpfen im „Ewigen Konflikt“ zwischen Himmel und Hölle mit den Engeln um den Weltenstein.

Lilith war der ewigen Schlacht aber irgendwann überdrüssig und fand in Erzengel Inarius, den sie während eines Kampfes gefangen nahm, einen Verbündeten. Gemeinsam wollten sie den Krieg beenden. Lilith und Inarius gelang es mit einigen Verbündeten den Weltenstein zu entwenden und sich aus dem Staub zu machen.

Schöpfer der Welt

Wenn sich eine Dämonin und ein Erzengel ganz doll lieb haben, machen sie manchmal die Augen zu und wünschen sich etwas. Haben sie dann noch einen Weltenstein können sie eine ganze Welt erschaffen und zwar die Spielwelt von Diablo, Sanktuario. Auch bekam das ungleiche Paar Kinder, die Nephalem, und legte so den Grundstein für die menschliche Rasse.

Nicht alle Menschen stammen direkt von Lilith und Inarius ab, denn auch andere Engel und Dämonen bekamen gemeinsame Nachfahren.

Mit der Zeit wurden die Nephalem jedoch so mächtig, dass Dämonen und Engel Angst bekamen die Kontrolle über ihre Welt zu verlieren. Unter ihnen war auch Inarius, der sich an einem Plan Genozid an den Nephalem beteiligte. Lilith bekam jedoch Wind davon und töte alle Dämonen und Engel, um ihre Kinder zu beschützen. Sie brachte es jedoch nicht übers Herz Inarius zu vernichten, dir seine Chance nutzte und Lilith in die Leere verbannte.

Mit der Macht des Weltensteins nahm Inarius den Nephalem einen Teil ihrer Macht und so wurden sie letztendlich zu den Menschen.

Der Sündenkrieg

Nach der Verbannung von Lilith würde auch die Hölle selbst auf die Welt der Menschen aufmerksam und Mephisto schickte Lilith Bruder Lucion nach Sanktuario, der dort einen Kult gründete, um die Menschen auf die Seite der Unterwelt zu ziehen. Inarius gründetet daraufhin eine eigene Sekte, die die Menschheit zum Himmel führen sollte. Dieser Konflikt gilt als der Sündenkrieg.

Lilith gelang währenddessen die Flucht aus der Leere und sie versuchte unbemerkt den Krieg zu beeinflussen, indem sie die Macht der Nephalem wieder erstarkten ließ und einen Mann namens Uldyssian dazu bringen wollte, beide Religionen zu vernichten.

Uldyssian wendete sich aber gegen Lilith und Inarius nutzte die Gelegenheit, um die durch den Kampf mit dem Nephalem geschwächte Dämonin wieder in die Leere zu verbannen. Inarius verlor dadurch aber seine Verbindung zum Weltenstein und wurde daraufhin von Mephisto hinab in die Hölle gezogen.

Lilith Rolle in den Spielen

Ihre bisher einzigen Auftritte in den Spielen beschränken sich auf das Pandämonium-Event in Lord of Destruction und einige Tagebucheinträge in Reaper of Souls, die die (Liebes)Geschichte von Lilith und Inarius aus der Perspektive von beiden erzählt.

Was genau Lilith in Diablo 4 vorhat, ist noch unklar. Fans spekulieren das der Mann, der sie im Trailer befreit der erste Nephalem und ihr leiblicher Sohn Rathma sein könnte. Die Motive der Tochter des Hasses scheinen jedoch etwas mehr Hintergrund zu haben als der martialische Beiname vermuten lässt, schließlich hat sie die Menschen schon einmal vor der Vernichtung bewahrt.

Wir werden uns wohl noch ein wenig gedulden müssen, bis wir mehr über Lilith Rolle in Diablo 4 erfahren.

Falls Blizzard einen netten Twist für Lilith plant – so geht es nicht:

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Die 7 schlechtesten Plot Twists in Videospielen

Macht euch Lilith als neuer Charakter in Diablo 4 neugierig oder wollt ihr lieber dem namens gebenden Bösewicht ein weiteres Mal den gehörnten Schädel spalten? Bekommen wir vielleicht sogar beides? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung