Wie viel geben die Deutschen für ihr Smartphone aus? Eine Auswertung der Durchschnittspreise zwischen 2008 und 2020 zeigt Erstaunliches – und erklärt auch, warum Apple, Samsung und Co. auf einen ganz bestimmten Trend aufspringen.

Von günstigen Einsteigermodellen für unter 100 Euro bis zum 2.000-Euro-Handy: Wer sich ein neues Smartphone zulegen will, findet mittlerweile für jeden Geldbeutel etwas. Während bekannte Markenhersteller die Preisschraube für ihre Smartphone-Flaggschiffe immer weiter nach oben drehen, stagniert der Durchschnittspreis seit einigen Jahren jedoch.

Durchschnittspreis fürs Smartphone steigt kaum noch

Legten Käufer 2018 im Durchschnitt noch 489 Euro für ein Smartphone auf den Ladentisch, war es ein Jahr später nur drei Euro mehr. 2020 lag der Durchschnittspreis bei 499 Euro. In drei Jahren gab es also nur eine Steigerung von insgesamt 10 Euro, was de facto einer Stagnation gleichkommt. In den Jahren zuvor gab es hingegen einen konstanten Anstieg bei den Durchschnittspreisen. Den größten Sprung konnte Statista zwischen 2017 und 2018 verzeichnen, als der Durchschnittspreis innerhalb von 12 Monaten von 436 Euro auf 489 Euro stieg.

Diese Zahlen dürften auch Hersteller kennen, weshalb zumindest die großen in der Branche verstärkt auf gut ausgestattete Mittelklasse-Smartphones setzen. Das jüngst vorgestellte Galaxy A52 ist das neueste Beispiel dieser Strategieänderung, aber auch Apple hat im vergangenen Jahr mit dem iPhone SE 2020 gezeigt, dass man preisbewusste Kunden mit einem günstigen iPhone abholen möchte. China-Hersteller wie Xiaomi oder Realme sind ohnehin in dieser Preisklasse stark vertreten.

Das Samsung Galaxy A52 im Video:

Samsung Galaxy A52: Das neue Design

Besser ausgestattete Smartphones fürs Geld

Für Käufer sind das gute Nachrichten. Im Vergleich zu früheren Jahren erhalten sie spürbar besser ausgestattete Smartphones für weniger oder das gleiche Geld. Wer aktuell auf der Suche nach einem neuen Handy ist, kann auch in unserem Smartphone-Test 2021 vorbeischauen. Dort listet GIGA Modelle unterschiedlichster Preisklassen ab, inklusive Testsieger der Stiftung Warentest.