Viel zu bemängeln gibt's ja nicht beim aktuellen iPad Air und iPad Pro und doch besitzen beide Apple-Tablets eine große Schwäche – die offensichtliche Anschlussknappheit. Ein neues Zubehörprodukt des beliebten und bekannten Herstellers Twelve South beseitigt jetzt diesen Fehler.

 
iPad Pro (2020)
Facts 
iPad Pro (2020)

Nicht nur die Stiftung Warentest ist von den aktuellen Apple-Tablets überzeugt, auch die Kunden zeigen sich hochzufrieden mit iPad Air und iPad Pro. Ärgerlich hingegen ist der Umstand, dass es nur einen einzigen USB-C-Anschluss gibt, ja nicht mal mehr ein Klinkenanschluss für normale Kopfhörer ist vorhanden. Wer die größte Schwachstelle der Tablets hingegen beseitigen will, der muss zu einem speziellen Hub greifen. Eine besonders kompakte Ausführung zeigt nun Twelve South mit dem StayGo Mini (Quelle: Hersteller).

iPad Air und Pro bekommen mehr Anschlüsse – so geht's

Der kleine USB-C-Hub lässt sich direkt ans iPad stecken, wer es dagegen flexibler mag, nimmt alternativ die beilegende Kabelverlängerung (50 Zentimeter) – ideal auch für den Betrieb am Mac. In Gänze vier Anschlüsse stehen mit dem StayGo Mini Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung:

  • 1x USB-C (geeignet für die Stromversorgung dank Pass-Thru-Laden (85W USB-C PD)
  • 1x 4K HDMI: 4K x 2k bei 30Hz HDMI, Full HD (1080p)
  • 1x USB-A 2.0-Port, bietet eine Ladeleistung von bis zu 7.5 W mit BC 1.2
  • 1x Audio-Ausgang für Kopfhörer (3,5 mm)

Dank des Hubs ist es also beispielsweise möglich das iPad gleichzeitig zu laden, ein externes Display anzuschließen und Musik über kabelgebundene Kopfhörer zu genießen – praktisch.

Im Video erklärt der Hersteller den kompakten Hub fürs iPad:

Fürs iPad Air und Pro: StayGo Mini von Twelve South

In den USA werden für den StayGo Mini knapp 60 US-Dollar fällig, hierzulande listet Amazon den nützlichen Hub derzeit für 64,99 Euro (bei Amazon ansehen), kann aber noch keine Angaben zum Lieferzeitpunkt machen.

Alternativen zum neuen Hub

Wer übrigens noch mehr Anschlüsse benötigt, sollte einen Blick auf den älteren und größeren Bruder (Twelve South StayGo) werfen (bei Amazon ansehen). Ist mit knapp über 100 Euro aber auch deutlich teurer, bietet dafür unter anderem aber auch noch einen SD-Kartenleser und einen Gigabit-Ethernet-Port.

Wer so viel nicht ausgeben möchte, der findet im Anker PowerExpand Direct 6-in-1 USB-C Hub für knapp 50 Euro (bei Amazon ansehen) eine vergleichbare Alternative zu den beiden Hubs von Twelve South. Allerdings ist der wohl nur fürs iPad Pro wirklich geeignet, wie Kommentare der Käufer vermuten lassen. Beim iPad Air sitzt der Hub nämlich nicht fest genug – gut zu wissen.