AVM hat eine neue Version von FritzOS veröffentlicht. Diese steht ab sofort für einen der beliebten Router zur Verfügung. Interessierte sollten die Aktualisierung in jedem Fall einspielen, denn es hat eine ganze Reihe an Verbesserungen gegeben. Auch die Stabilität wurde erhöht.

 

Fritzbox

Facts 
Fritzbox

Fritzbox 6660 Cable: Update auf FritzOS 7.24 steht bereit

Nach einigen Beta-Tests hat sich der Router-Hersteller AVM dazu entschieden, die finale Version von FritzOS 7.24 zu veröffentlichen. Den Anfang macht dabei die Fritzbox 6660 Cable. Besitzer des Kabelrouters können die Aktualisierung ab sofort einspielen. Sollte das Update hingegen über den Internetprovider verteilt werden, dann müssen sich Kunden noch etwas gedulden.

Mit dem Update auf Version 7.24 von FritzOS hat sich viel getan. Unter anderem wird der Verschlüsselungsstandard WPA3 bei drahtlosen Netzwerken unterstützt. Das sorgt für mehr Sicherheit. Ein weiteres Highlight betrifft VPN-Verbindungen, die nach Aussage von AVM nun mit einer dreifach erhöhten Geschwindigkeit glänzen können. Sollten Kunden über einen Telekom-Anschluss verfügen, dann können Telefonate nun verschlüsselt durchgeführt werden. Auch um den integrierten Anrufbeantworter, die Faxfunktion sowie Online-Telefonbücher hat man sich gekümmert.

Neu ist auch eine automatische Wahl des Kanals in Mesh-Netzwerken. Das soll die Leistung im WLAN erhöhen. Zusätzlich kann Gästen ein offener WLAN-Hotspot angeboten werden, über den die Daten dennoch sicher verschlüsselt übertragen werden. Auch die Unterstützung für Streaming über DVB-C ist neu.

Tipps rund um Fritzboxen im Video:

TECH.tipp: Die besten FRITZ!Box-Funktionen

Fritzbox 6660 Cable: So wird FritzOS 7.24 installiert

Um die neueste Version von FritzOS auf der Fritzbox 6660 Cable zu installieren, sind nicht viele Schritte nötig. Da es sich nicht um eine Beta-Version handelt, gestaltet sich die Installation recht einfach. Kunden müssen im Grunde nichts weiter machen, als die Benutzeroberfläche der Fritzbox aufzurufen und dort mit dem Assistenten nach einer Aktualisierung zu suchen. Dort sollte ein Hinweis auftauchen, der auf ein Update der Firmware verweist. Nach einer Bestätigung durch den Nutzer läuft die Installation automatisch ab.