Zwar bietet die Apple Watch viele nützliche Funktionen, doch ausgerechnet beim Zusammenspiel mit WhatsApp versagt die Smartwatch. Eine praktische App füllt jetzt die Lücke – völlig kostenlos.

 

Apple Watch

Facts 

WhatsApp ist der beliebteste Messenger weltweit. Die Apple Watch ist die beliebteste Smartwatch weltweit. Trotzdem verstehen sich beide kaum miteinander und Nutzer müssen auf viele Features verzichten, die woanders Standard sind. Die derzeit kostenlos erhältliche App WatchChat 2 räumt mit diesem Makel jetzt auf.

WhatsApp auf der Apple Watch: WatchChat 2 macht es besser

Einmal installiert, erlaubt die clevere App unter anderem das Senden und Empfangen von WhatsApp-Nachrichten direkt auf der Apple Watch. Auch können eingehende Nachrichten mithilfe einer Tastatur individuell beantwortet werden. Bislang stehen Nutzern nur vorgefertigte Textbausteine zur Verfügung. Ebenfalls ist das Anhören und Versenden von Sprachnachrichten möglich, das Betrachten von Fotos inklusive Zoom-Möglichkeit, der Zugriff auf alle WhatsApp-Chats und Gruppenchats und vieles mehr.

WatchChat 2 bietet also die Funktionen, auf die WhatsApp-Nutzer mit einer Apple Watch bereits seit Jahren warten – die jedoch Facebook, als Mutterkonzern des beliebten Messengers, bislang nicht umgesetzt hat. Die technischen Voraussetzungen bringt die Apple Watch mit, wie andere Messaging-Apps zeigen.

WatchChat 2 im Apple App Store ansehen:

WatchChat 2: für WhatsApp

WatchChat 2: für WhatsApp

Entwickler: XAN Software GmbH & Co. KG

Viele WhatsApp-Alternativen verstehen sich besser mit der Apple Watch: 

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen

WatchChat 2 auf Platz 2 im App Store von Apple

Mit 3,7 von 5 möglichen Sternen stößt WatchChat 2 auf großen Anklang bei Apple-Watch-Nutzern und rangiert derzeit auch auf Platz 2 in der Rangliste der Sozialen Netzwerke im App Store. Aktuell ist die Apple-Watch-App der XAN Software GmbH & Co. KG kostenlos zu haben. Ob sich das in Zukunft ändert, ist nicht bekannt. Wer also WhatsApp-Nutzer ist und eine Apple Watch besitzt, sollte der App mal eine Chance geben.