Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Galaxy Book 4: Neue Samsung-Notebooks jetzt schon im Anflug

Galaxy Book 4: Neue Samsung-Notebooks jetzt schon im Anflug

Der Nachfolger zum Galaxy Book 3 steht schon in den Startlöchern. (© GIGA)

Bereits im Dezember könnten wir die Galaxy-Book-4-Serie zu Gesicht bekommen, wie Berichte aus Südkorea zeigen. Bei den Flaggschiff-Notebooks soll KI im Mittelpunkt stehen – und zum Topmodell Galaxy Book 4 Ultra sind bereits Details durchgesickert.

 
Samsung Electronics
Facts 

Galaxy Book 4: Samsung-Notebooks vor Frühstart

Früher als erwartet könnte die Galaxy-Book-4-Serie von Samsung auf den Markt kommen. Berichte aus Südkorea legen nahe, dass die neuen Notebooks bereits am 15. Dezember 2023 vorgestellt werden könnten (Quelle: Yonhap). Bisher ging man von einer Präsentation im Februar 2024 aus.

Anzeige

Grund für die Eile von Samsung könnte die ambitionierte KI-Strategie des Unternehmens sein. Neben dem Handy Galaxy S24 wird vermutet, dass neue KI-Innovationen von Samsung auch in Premium-Notebooks Einzug halten werden. Es ist sogar möglich, dass wir Samsungs KI-Funktionen zuerst auf den Galaxy Books sehen werden, bevor sie auf den Premium-Smartphones erscheinen.

Samsung plant offenbar vier Modelle: Book 4, Book 4 Pro, Book 4 Ultra und Book 4 360. Wie bei den Vorgängermodellen wird das Ultra das Flaggschiff der neuen Serie sein, während die 360-Variante durch einen Drehmechanismus auffällt, der das Notebook in ein Tablet verwandelt.

Anzeige

Im Video: Das halten wir von Samsungs aktueller Book-Generation.

Samsung Galaxy Book 3 Pro/Ultra/360 im Hands-On
Samsung Galaxy Book 3 Pro/Ultra/360 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Galaxy Book 4 Ultra: Viele Details geleakt

Das Galaxy Book 4 Ultra wird wie erwartet auf High-End-Spezifikationen setzen. Dazu gehört einem neuen Leak zufolge ein 16-Zoll-Super-AMOLED-Touchscreen mit QHD+-Auflösung und 120 Hz Bildwiederholrate. Als Prozessor soll ein Intel Core Ultra 7 155H zum Einsatz kommen, dazu 32 GB Arbeitsspeicher und bis zu 1 TB Festspeicher. Bei der Grafik sollen Kunden die Wahl zwischen einer Nvidia GeForce RTX 4050 und einer RTX 4070 haben (Quelle: Revegnus bei Twitter/X).

Anzeige

Das Ultra-Book wird nicht nur leistungsstark, sondern auch in Sachen Konnektivität auf dem neuesten Stand sein: Wi-Fi 6E, Bluetooth 5.3, Hi-Res Audio und AKG-optimierte Lautsprecher sind nur einige der Highlights. Eine 2-MP-Webcam, ein Fingerabdruckleser und diverse Anschlüsse, darunter Thunderbolt 4 und USB 3.2 Gen 2, sind ebenfalls zu erwarten.

Anzeige