Google Pixel 4 XL im Video: So gut soll die neue Kamera wirklich sein

Simon Stich

Noch vor dem Release des Google Pixel 4 XL kursieren bereits mehrere Videos, die das neue Flaggschiff in Hands-On-Videos zeigen. Viele neue Details zur Hardware, zum Design und besonders zu der Kamera der neuen Pixel-Generation sind zu sehen.

Google Pixel 4 XL im Video: So gut soll die neue Kamera wirklich sein

Google Pixel 4 XL: Erste Videos zeigen Top-Handy

Obwohl Google die neue Pixel-Reihe wohl erst Mitte Oktober vorstellen möchte, gibt es das Flaggschiff jetzt schon in mehreren Videos zu sehen. Auch wenn es sich bei der Software noch nicht um die finale Version handeln dürfte, lohnt sich ein erster Blick auf das Pixel 4 XL. Fest steht nun auch, in welchen Farben das Pixel 4 XL zumindest zum Start zu haben sein wird. In einem Video ist das Handy in Weiß, Schwarz und Orange zu sehen – wobei anscheinend nur die Rückseite der schwarzen Variante glänzen wird, während die Ausführungen in Weiß und Orange eher matt sind. Von der Seite betrachtet erinnert das Pixel 4 XL etwas an das Pixel 2 XL mit seinem „Panda-Stil“.

Mehr zu den Farben, zum Design und der Kamera gibt es hier im ersten Video zu sehen:

Wie immer legt Google viel Wert auf eine ausgezeichnete Kamera. Dass das auch bei der kommenden Generation gilt, haben bisherige Leaks bereits deutlich gemacht. Neu ist nun, dass wir uns einen direkten Vergleich erlauben können. Im eingebundenen Video wird nämlich der Nachtmodus des Pixel 4XL mit dem des Vorgängers direkt verglichen. Demnach wird die neue Pixel-Generation in der Lage sein, schlechte Lichtverhältnissen noch besser als ohnehin schon zu trotzen. Es wird deutlich mehr Licht in kürzerer Zeit eingefangen, um „Night Sight“ noch weiter zu verbessern.

Google Pixel 4 XL: Display mit 90 Hz bestätigt

Bisherigen Berichten zufolge wird Google beim Display des Pixel 4 (XL) erstmals auf 90 statt 60 Hz setzen. Nun wissen wir mehr Details zur erhöhten Bildwiederholfrequenz. Der Konzern nennt die Funktion „Smooth Display“, sie kann vom Besitzer ein- oder ausgeschaltet werden. Im eingeschalteten Zustand entscheidet das Handy selbst zwischen 60 und 90 Hz, je nachdem, was gerade auf dem Bildschirm angezeigt wird. Ausgeschaltet wiederum dürfte sich die Akkulaufzeit erhöhen.

Mehr zum Display und zur Ausstattung des Pixel 4 XL gibt es im zweiten Video:

Dem Video zufolge bestätigt sich, was bereits seit ein paar Tagen bekannt ist. Wenig überraschend setzt Google auf den Snapdragon 855 als Prozessor und stellt ihm 6 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Das Display kommt auf eine Diagonale von 6,23 Zoll – und ist damit etwas kleiner als der Vorgänger – und die Auflösung beträgt 3.040 x 1.440 Bildpunkte.

Der Nachfolger des Pixel 3 (XL) wird Google allem Anschein nach am 15. Oktober 2019 offiziell vorstellen. Android 10 wird vorinstalliert sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung