Holt euch Baby Yoda als niedliche Puppe, die mit euch spricht

Jasmin Peukert 12

IST DAS NIEDLICH! Und womöglich ein wenig gruselig, falls euch ein grünes Baby mit rabenschwarzen Augen Angst einjagen könnte: Baby Yoda gibt’s jetzt unter dem Namen „The Child“ in der Star Wars-Collection von Hasbro, und das zu einem halbwegs bezahlbaren Preis.

Die neue Star Wars-Serie The Mandalorian startet gemeinsam mit Disneys hauseigenem Streaming-Dienst Disney+ am 24. März 2020 in Deutschland, also nein: Es ist nicht mehr lange hin, bis auch wir die Memes verstehen. Bis dahin könnt ihr euch Baby Yoda nun endlich zu einem halbwegs bezahlbaren Preis als Puppe kaufen – falls es euch danach verlangt: Der Spielehersteller Hasbro hat seine Star Wars-Collection um die interaktive Puppe „The Child“ erweitert, die ohne Frage Baby Yoda darstellen soll. Kaufen könnt ihr sie euch über Amazon für 59,99 Dollar. Der Versand nach Deutschland ist auch möglich.

Hasbros Baby Yoda kommt mit mehreren Geräuschen, die es von sich geben kann, darunter ein Kichern oder auch Baby-Geräusche (aw?). Zudem kann es kleine Nickerchen halten, um seine Macht aufzuladen. The Child ist ein offiziell lizenziertes Spielzeug zur Serie.

Holt euch Baby Yoda „The Child“ für 59,99 Dollar bei Amazon.

Ursprüngliche Nachricht vom 1. Februar, 19:51 Uhr

Hier bekommt ihr Baby Yoda in Lebensgröße

Baby Yoda in Lebensgröße, das gibt es seit wenigen Tagen bei Sideshow zu kaufen. Die Figur ist knapp 42 Zentimeter groß und bringt alle niedlichen Merkmale des Charakters aus der Serie The Mandalorian mit. Ausgeliefert wird Baby Yoda zwar erst zwischen August und Oktober 2020, für 350 US-Dollar (ungefähr 317 Euro) kann man ihn aber vorbestellen.

In den ersten Tagen war die Anfrage so hoch, dass die Webseite crashte. Das Unternehmen bekam es allerdings recht schnell in den Griff – Bestellungen sind also jederzeit möglich. Wenn ihr es lieber etwas flauschiger habt, ist die Build-A-Bear-Version vielleicht eher etwas für euch.

Habt ihr auch einen Vorsatz? Oder ihn schon verworfen?

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Frohes Neues: 10 Vorsätze, die sich Gamer 2020 setzen sollten

Originalmeldung vom 24. November 2019 um 10:11 Uhr:

Baby Yoda-Kuscheltier: Hier bekommt ihr das neue Merchandise

Baby Yoda aus der Serie The Mandalorian ist auf einem guten Weg, der süßeste und begehrteste Star Wars-Charakter in der Geschichte zu werden. Zahlreiche Merchandise-Artikel vom grünen Knirps sind bereits im Umlauf, doch dank Build-A-Bear, könnt ihr euch bald selbst einen zum Knuddeln ausstopfen.

Es ist erst die Spitze des Eisberges, denn Disney hat sicherlich noch viel vor, wenn es um Baby Yoda geht. Kein Wunder, so eignet sich der Charakter hervorragend für die verschiedensten Artikel – von Spielzeug bis zu Sammlergegenständen und sogar Kuscheltieren. Letzteres beschreibt ein neues Produkt sehr gut, denn das Unternehmen Build-A-Bear nimmt Baby Yoda in die Kollektion auf.

Auf einer Pressekonferenz in Orlando wurde deutlich, dass sich das Unternehmen sehr über den Zuwachs in der Kollektion freut und über die gute Zusammenarbeit mit Disney berichten kann:

„Ich freue mich darüber, dass wir eins der ersten Unternehmen sind, die das Internet-Phänomen anbieten können, das in den Medien stärker präsent ist als alle Präsidentschaftskandidaten zusammen“, so Build-A-Bear CEO Sharon Price John.

„Es ist großartig, wieder mit best-in-class-Partnern zusammenzuarbeiten“, sagte sie und fügte hinzu, dass die Zusammenarbeit mit Disney und Lucasfilm schnell und problemlos vonstatten gegangen sei.

Baby Yoda soll in den kommenden Monaten ins Sortiment aufgenommen werden und wird dann hoffentlich auch für deutsche Käufer über die Homepage von Build-A-Bear zu bekommen sein.

Originalmeldung vom 24. November 2019, um 10:11 Uhr:

Dank Baby Yoda dreht das Internet am Rad – Baby Jabba leistet ihm nun Gesellschaft

Seit die erste Episode von The Mandalorian ausgestrahlt wurde, erhielt die Serie viel Zuspruch. Die volle Aufmerksamkeit erhielt allerdings nicht der Protagonist, sondern der heimliche Star Baby Yoda. Inzwischen ist er allerdings nicht mehr das einzige Star Wars Baby, denn Fans haben nachgelegt.

Seit die erste Episode von The Mandalorian ausgestrahlt wurde, erhielt die Serie viel Zuspruch. Die volle Aufmerksamkeit erhielt allerdings nicht der Protagonist, sondern der heimliche Star Baby Yoda. Inzwischen ist er allerdings nicht mehr das einzige Star Wars Baby, denn Fans haben nachgelegt.

Baby Yoda ist und bleibt, zumindest vorerst, der kleine Star und dieser gehört zügig in Form von Merchandise vertreten. Dieser ist sogar schon im Umlauf. Shirts, Pullis und Plüschis können bei Versandhändlern wie und im Disneyland bereits gekauft werden. Das alles geheim zu halten und an die Lizenzen zu kommen, war allerdings ein Stückchen Arbeit, wie Fifth Sun Direktor Trey Swartz verrät.

So findet ihr alle.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Star Wars Jedi Fallen Order: Alle Lebensessenzen - Fundorte

Um nicht zu Spoilern, musste sein Team für die Entwicklung sehr eng mit Disney zusammenarbeiten. Das Unternehmen hätte aber zügig reagiert und weitere Artikel, wie zum Beispiel Pop Sockets, seien bereits in Planung.

Alle reißen sich um Baby Yoda und jetzt ist er nicht mehr allein. Dank talentierten Fans erhielt das Star Wars Baby einen Freund. Baby Jabba ist derzeit im Trend und überzeugt mit seinem knuffeligen Aussehen, das etwas an das Baby aus der 90er Serie Die Dinos erinnert. Saby Menyhei und Leonardo Viti haben sich ins Zeug gelegt, ihn so detailgetreu wie möglich darzustellen.

Welcher Knirps hat denn euer Herz erobert? Seid ihr Team Baby Yoda oder Team Baby Jabba? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

So süß könnte sogar Jabba mal ausgesehen haben.

© Saby Menyhei
© Saby Menyhei
© Leonardo Viti
© Leonardo Viti

Originalmeldung vom 24. November 2019, 10:11 Uhr:

Baby Yoda ist unfassbar niedlich – und schon bald kannst du ihn selbst in den Händen halten

Baby Yoda hat sich wohl zum heimlichen Star der Serie The Mandalorian entwickelt. Bilder des grünen Häufchens und Fanart über Fanart stapeln sich derzeit im Internet, doch bald kann man ihn in Form von Merchandise auch selbst in den Händen halten.

Wem die niedlichen Bilder von Baby Yoda nicht genug sind, der kann sich bald über Merchandise freuen. Das gaben die Produzenten Jon Favreau und Dave Filoni während eines Interviews mit ET bekannt. Disney plant in verschiedenen Geschäften, sowie in Disney-Freizeitparks, Shirts, Plüschis und Spielzeuge zu verkaufen.

Der Grund, warum diese Artikel erst in Kürze erscheinen, ist schier einfach. Für die Zuschauer sollte die Überraschung gewahrt werden. Aus diesem Grund haben sie bis zur ersten Episode von The Mandalorian gewartet. Wann genau die Artikel in Deutschland erhältlich sind, bleibt abzuwarten. Die Produzenten gaben in der Zwischenzeit allerdings grünes Licht für die Bezeichnung „Baby Yoda“.

Originalmeldung vom 17. November 2019, 17:10 Uhr:

Baby Yoda ist das Niedlichste, das Disney derzeit zu bieten hat

Babys. Diese kleinen Wesen mit runden Gesichtern, großen Augen und einer kleinen Stupsnase. Man muss sie einfach lieben und so ziemlich jeder und alles war als Baby süß – sogar Wesen wie Meister Yoda. Achtung, Spoilergefahr!

Wir alle kennen Yoda als fiktive Figur. Eine Erfindung von George Lucas für die Star Wars-Reihe, die 1980 über die Bildschirme flackerte. In der ursprünglichen Trilogie trainierte er Luke Skywalker, um ihn auf den Kampf gegen das Galaktische Reich vorzubereiten und ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Zu diesem Zeitpunkt ist er schon ein recht alter Meister.

Dabei war wohl selbst Meister Yoda einst ein kleiner Stöpsel. „Als Baby süß sein du musst“ ist wohl der Leitsatz des kleinen grünen Häufchens aus neuem Bewegtbild-Material, das momentan nur auf Disney+ zu finden ist.

+++ ACHTUNG: In den folgenden Absätzen folgen Spoiler dazu, wo und warum Baby Yoda zu sehen ist und ab wann ihr euch selbst ein Bild von dem niedlichen Geschöpf machen könnt. Wollt ihr nicht gespoilert werden, bitte nicht weiterlesen. +++

Das neue Star Wars Jedi: Fallen Order bei Amazon

Wann ihr Baby Yoda in Aktion sehen könnt

Das Bildmaterial stammt aus Star Wars: The Mandalorian. Die neue Serie steht seit dem 12. November 2019 in einigen Ländern auf dem Streaming-Portal Disney+ zur Verfügung. In Deutschland müssen wir uns noch bis zum 31. März 2020 gedulden, bis auch wir die Serie genießen dürfen. Zum Glück versorgen uns die Fans aus Übersee schon jetzt mit Bildmaterial aus der Serie – unter anderem eben mit dem süßen Baby-Yoda.

In The Mandalorian geht es um einen namenlosen Kopfgeldjäger aus Mandalore, der nach zahlreichen kleinen Aufträgen, die ihn gerade so über Wasser halten, endlich sein erstes lukratives Ziel vor Augen hat. Er soll eine 50-jährige Person aufspüren und – wenn möglich – lebendig ergreifen.

Worum es in The Mandalorian geht, erklärt auch der erste Trailer zur Serie:

THE MANDALORIAN – Official Trailer (Disney/Lucasfilm).

Am Zielort angekommen, bemerkt der Mandalorianer, dass es sich bei der Zielperson um dieselbe Spezies handelt, der auch Yoda angehörte – und dass 50 Lebensjahre bei dieser besonderen Spezies gerade einmal das Erreichen des Kindheitsalters bedeutet.

Weil die Serie fünf Jahre nach dem Untergang des Imperiums handelt, ist davon auszugehen, dass es sich bei dem Kind nicht etwa um Yoda persönlich handelt. Es wird sogar spekuliert, dass wir hier das Kind von Yoda und Yaddle sehen. Nichtsdestotrotz wird auch Yoda selbst einst so süß ausgesehen haben wie das Baby aus The Mandalorian.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Star Wars: Das bedeuten die Farben der Lichtschwerter

Was genau es mit dem Baby-Yoda auf sich hat und wie sich die Geschichte um ihn und den namenlosen Mandalorianer weiterentwickelt, werdet ihr dann hoffentlich ab dem 31. März 2020 auf Disney+ erfahren – vorausgesetzt, ihr habt ein Abo bei dem Service.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung