Huawei hat über seine Tochtermarke Honor ein neues Smartphone präsentiert, das die Temperatur von Menschen und Tieren messen kann. Doch auch davon abgesehen kann sich das Honor Play 4 Pro sehen lassen – wäre da nicht ein großer Haken.

 

Honor: Huaweis Ableger für „Digital Natives“

Facts 

Honor Play 4 Pro misst Temperatur

Huaweis Tochtermarke Honor hat mit dem Honor Play 4 und der Pro-Version zwei neue Smartphones präsentiert, die sich in einem wichtigen Punkt unterscheiden. Während die Standardausführung als normales Handy durchgeht, hat der chinesische Hersteller der Pro-Variante ein ganz besonderes Feature spendiert: Über einen Infrarotsensor kann das Honor Play 4 Pro in kürzester Zeit die Temperatur von Menschen überprüfen. Dazu muss das Smartphone nur für rund eine Sekunde in die Nähe der Stirn gehalten werden, schon zeigt das Display die Temperatur an.

Nicht nur bei Menschen funktioniert die Messung, sondern auch bei Tieren und sogar Objekten. Die Skala reicht von -20 bis 100 Grad Celsius. Bei der Erfassung der Temperatur wird kein Infrarot ausgestrahlt, sondern im Gegenteil die Infrarotenergie von Menschen, Tieren oder Objekten absorbiert. Da die Messung sehr schnell abläuft, könnte das Handy gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ein wichtiges Werkzeug darstellen, um den Gesundheitszustand von Personen in kürzester Zeit zu erfassen.

Messung der Temperatur mit dem Honor Play 4 Pro. Bild: MasterPC Plus.

Auch Abseits der Thermometerfunktion kann sich das Honor Play 4 Pro sehen lassen. Verbaut wurde der Top-Prozessor Kirin 990 mitsamt 5G-Modul. Dem SoC stehen 8 GB RAM und 128 GB Datenspeicher zur Seite. Android 10 ist vorinstalliert, allerdings müssen Kunden auf den Play Store und weitere Google-Dienste verzichten. Hintergrund ist nach wie vor der Handelsbann der USA, nach dem es amerikanischen Unternehmen untersagt ist, mit Huawei Geschäfte zu betreiben. Da Honor eine Marke von Huawei ist, gilt das Embargo auch in diesem Fall.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Honor Play 4 Pro mit doppelter Selfie-Kamera

Honors neues Top-Smartphone besitzt gleich zwei frontseitige Kameras, die Bilder mit 32 MP beziehungsweise 8 MP aufnehmen können. Rückseitig hat man sich für eine Dual-Kamera entschieden, die Fotos mit bis zu 40 MP ermöglicht (Sony IMX600). Das Teleobjektiv erlaubt einen dreifachen optischen Zoom.

Im Video: Die aktuell besten Handys aus China.

Huawei, Xiaomi, OnePlus: Die besten China-Handys

Das Honor Play 4 Pro mitsamt Temperatursensor ist in China im Vorverkauf für umgerechnet 377 Euro zu bekommen. Die Standardausführung kostet dort 226 Euro. Ob die Handys auch in Europa verkauft werden, ist noch unklar.