Bisher gibt’s das iPad Pro nur in zwei Farben – Space Grau oder Silber. Schaut ihr aber zum neuen MacBook Air hinüber, dann entdeckt ihr mit „Mitternacht“ jetzt noch eine neue und schmucke Trendfarbe von Apple. Wie nur würde ein iPad Pro damit aussehen?

 
Apple
Facts 

iPad Pro in „Mitternacht“: Könnte so aussehen

Ganz gut, wenn ihr euch das passende Farbkonzept anschaut (Quelle: Basic Apple Guy). Eine satte Kolorierung, die auch einem iPad Pro gut zu Gesicht stehen würde. Mit etwas Glück überlegt Apple ja vielleicht tatsächlich, das kommende iPad Pro des Modelljahrgangs 2022 derart „anzumalen“. Doch so ganz unumstritten wäre diese Entscheidung nicht.

Kurz zur Erinnerung: Das MacBook Air in „Mitternacht“ ist nämlich leider alles anderes als sonderlich widerstandsfähig. Wie sich in Tests herausstellte, ist diese Farbvariante ziemlich kratzempfindlich. Besonders an den Stellen, die oft beansprucht werden (Anschlüsse) sind schon nach kurzer Zeit Abschürfungen zu sehen. Darunter wird dann das blanke Aluminium sichtbar und die hübsche Farbe blättert ab. Und dann ist das dunkle Blau auch noch empfänglich für Fingerabdrücke und schaut folgerichtig nicht mehr sonderlichen adrett aus. Auch dafür hat der Konzeptkünstler einen Farbentwurf angefertigt, sozusagen das iPad Pro in „Mitternacht“ kurz nach der Inbetriebnahme.

Wirklich eine so gute Idee?

Ergo: Ein iPad Pro in der neuen Trendfarbe ist nur dann sinnvoll, wenn Apple die offensichtlichen Materialprobleme beim gleichfarbigen MacBook Air in den Griff bekommt. Andernfalls dann doch lieber wieder in Space Grau oder Silber – langweilig, aber beständig.

In der Theorie sieht das MacBook Air in der dunklen Farbe gut aus:

MacBook Air 2022: Alle Infos zum neuen Apple-Notebook

Die Farben des kommenden iPad Pro 2022 sind also derzeit eher noch spekulativer Natur. Schon mehr gibt’s zu den technischen Features zu sagen – kabellose Lademöglichkeit über MagSafe, größerer Akku und der neue M2-Chip gelten als wahrscheinlich. Eine Vorstellung noch im Herbst kann erwartet werden.