Für Apple die entscheidende Frage: Wie viele der bisherigen Kundinnen und Kunden planen die Anschaffung des neuen iPhone 13? Wie es scheint, ist das kommende Apple-Handy heiß ersehnt, denn überraschend viele Stammkunden wollen zuschlagen, so die erhellenden Zahlen der Marktforschung.

 

iPhone 13

Facts 

Von dem, was wir bisher über das neue iPhone 13 wissen, könnte man eher von einem „kleineren“ Update sprechen. Auch deswegen war hier und da schon der Name „iPhone 12S“ im Umlauf. Ergo: So groß wird die Nachfrage unter den bisherigen Kundinnen und Kunden von Apple doch nicht sein, oder?

iPhone 13 unter Apples Stammkunden schon jetzt beliebt

Wenn wir uns da mal nicht irren, eine aktuelle Umfrage unter 3.000 iPhone-Nutzern in den USA zeigt nämlich ein anderes, viel positiveres Bild. Fast die Hälfte der Befragten (44 Prozent) wollen doch tatsächlich aufrüsten und können das iPhone 13 kaum erwarten – ziemlich erstaunlich (Quelle: SellCell). Auf Apples Kundenstamm ist also Verlass. Doch für welches der vier Modelle würden die sich dann am Ende entscheiden wollen?

Mit 38,2 Prozent Kaufzustimmung führt die Standardvariante das Feld an, gefolgt vom iPhone 13 Pro Max (30,8 Prozent) und dem iPhone 13 Pro (24 Prozent). Weit abgeschlagen bildet mit 7 Prozent das iPhone 13 mini das Schlusslicht. Dies ist wenig erstaunlich, schon der Vorgänger (iPhone 12 mini) war mit Abstand am unbeliebtesten. Da verwundert es nicht, dass Apple Berichten nach keinen Nachfolger des iPhone 13 mini mehr plant. Wer also noch ein ultrakompaktes High-End-iPhone haben möchte, der sollte demnächst zuschlagen.

Am meisten erwartet wird übrigens das schnelle und flüssige 120-Hz-Display des iPhone 13 Pro (Max), ganze 22 Prozent der Teilnehmer fiebern dem entgegen. Nicht viel minder von Interesse ist ein Fingerabdrucksensor unterm Display (18,2 Prozent), doch der ist alles andere als sicher für das iPhone 13. Schon eher wahrscheinlich ist da ein Always-on-Display, zumindest bei den Pro-Modellen. Dieses Feature belegt Platz 3 (16 Prozent).

Millionäre können das iPhone 13 übrigens schon jetzt bestellen und bekommen dann so etwas wie im Video fürs teure Geld:

Die Sonderedition des iPhone 13 aus Russland

Apple Watch 7 und AirPods 3 abgeschlagen

Und wie schlägt sich das iPhone 13 gegen die anderen zu erwartenden Neuheiten des anstehenden Apple-Events? Überragend könnte man sagen, denn weder die Apple Watch Series 7 noch die AirPods 3 werden ähnlich heiß ersehnt. Bei der Smartwatch erwägen nur 27,3 Prozent der Befragten einen Kauf, die AirPods der dritten Generation locken noch weniger Käufer hervor, nur 12,9 Prozent überlegen zu kaufen. Kurzum: Der Star der anstehenden Keynote im September heißt eindeutig iPhone 13, oder iPhone 12S, sollte Apple sich für diese Bezeichnung noch entscheiden.