Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone 16: Das schaffte bisher noch kein Apple-Handy

iPhone 16: Das schaffte bisher noch kein Apple-Handy

Der Nachfolger des iPhone 15 Pro Max legt an Akkuleistung mächtig zu. (© GIGA)

Das iPhone 16 tritt im Herbst 2024 an, um Rekorde zu brechen. Zumindest ein Modell könnte tatsächlich die längste jemals in einem iPhone angebotene Akkulaufzeit aufweisen. Im Fokus steht dabei das iPhone 16 Pro Max. Mit etwas Glück könnte das Spitzenmodell eine Marke durchbrechen, die seit dem iPhone 14 besteht.

 
Apple
Facts 

Neue Gerüchte aus dem fernen Korea versprechen Großes fürs kommende iPhone 16 Pro Max. Wenn es stimmt, dann könnte dieses Modell tatsächlich die bisher längste Akkulaufzeit aller bisheriger iPhones haben (Quelle: MacRumors).

Anzeige

iPhone 16 Pro Max: Neuer Akku-Rekord am Horizont

Um dieses Ziel zu erreichen, verspricht der Bericht einen größeren Akku fürs iPhone 16 Pro Max. Eine Information, die bereits vor einigen Tagen von einer anderen Quelle erwähnt wurde und damit eine vorläufige Bestätigung findet. Nun erfahren wir jedoch, dass viele Komponenten des iPhone 16 Pro auch von einem verbesserten Stromverbrauch profitieren werden. In Kombination mit dem größeren Akku des Max-Modells soll am Ende die längste jemals in einem iPhone angebotene Akkulaufzeit herauskommen.

Aktuell gilt noch immer Apples kommunizierte Marke von einer Akkulaufzeit von 29 Stunden (Videowiedergabe) fürs iPhone 15 Pro Max. Bereits der Vorgänger erreichte aber diesen Wert. Nun keimt die Hoffnung auf, das iPhone 16 Pro Max könnte am Ende vielleicht erstmals die 30 Stunden durchbrechen – die schaffte bisher noch kein iPhone. Verbesserungen werden dann selbstverständlich auch bei der Audiowiedergabe (aktuell 95 Stunden) und im generellen Nutzungsmix erwartet.

Anzeige

Apples aktuelles Portfolio:

iPhone 15: Das ist neu
iPhone 15: Das ist neu Abonniere uns
auf YouTube

Kürzlich berichteten wir schon über den größeren Akku einiger Modelle des iPhone 16. Das Max-Modell würde demnach von einem 5 Prozent größeren Stromspender profitieren. Dies klingt zunächst nicht viel, jedoch im Zusammenhang mit weiteren Stromsparmaßnahmen könnte die Nettolaufzeit am Ende überproportional davon profitieren.

Anzeige

Apple verweist das Plus-Modell in seine Schranken

Eine interne Konkurrenz vom Plus-Modell wie derzeit muss die Max-Variante aber künftig nicht mehr fürchten. Das iPhone 16 Plus soll nämlich das Modell sein, welches sogar an Akkukapazität verliert. Ganze 9 Prozent sind es weniger. Damit dürfte dann das iPhone 16 Pro Max unangefochten der neue Akku-King unter den iPhones sein.

Anzeige