Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone 16: Ein Modell wird von Apple zurechtgestutzt

iPhone 16: Ein Modell wird von Apple zurechtgestutzt

Alle bekommen mehr Akku? Von wegen. (© GIGA)

In rund acht Monaten wird Apple aller Voraussicht nach das künftige iPhone 16 vorstellen. In diesem Jahr zeigt sich der Hersteller zwar spendabel und soll einige Modelle mit größeren Akkus ausstaffieren, doch ein Modell wird vom Hersteller zurechtgestutzt. Wer muss sich also Sorgen morgen?

 
Apple
Facts 

Von etwas haben moderne Smartphones praktisch nie genug – Akkukapazität. Größere Akkus bedeuten im Idealfall auch längere Laufzeiten, sollte der Zuwachs nicht durch neue Spielereien oder leistungshungrige Displays wieder aufgefressen werden.

Anzeige

iPhone 16 Plus mit weniger Akkukapazität

Auch das iPhone 16 wird an Akkukapazität hinzugewinnen, glaubt man dem neuesten Bericht des bekannten Insiders Majin Bu (Quelle: X, vormals Twitter via MacRumors). Doch dies trifft nicht auf jedes Modell zu. Das iPhone 16 Plus könnte nämlich ganze 9 Prozent der derzeitigen Größe des Akkus verlieren. Konkret macht Majin Bu folgende Prognosen, jeweils im Vergleich zur iPhone-15-Linie:

  • iPhone 16 (Standardmodell): 3.561 mAh statt wie bisher 3.349 mAh (+6 Prozent)
  • iPhone 16 Plus: 4.006 mAh statt wie bisher 4.383 mAh (-9 Prozent)
  • iPhone 16 Pro Max: 4.676 mAh statt wie bisher 4.422 mAh (+5 Prozent)
Anzeige

Zum iPhone 16 Pro macht Majin Bu keine Aussage. Ein früheres Gerücht versprach aber auch für dieses Modell eine geringfügige Zunahme der Akkukapazität. Es könnten demnach 3.355 mAh statt wie bisher 3.274 mAh zur Verfügung stehen.

Noch ist das Plus-Modell ein wahrer „Akku-King“:

iPhone 15 Plus – Apples Werbespot
iPhone 15 Plus – Apples Werbespot

Ebenfalls erwähnt der Insider eine geänderte Bauform des Stromspeichers beim iPhone 16 Pro Max. Eine L-Form wie beim aktuellen iPhone 15 Pro Max kommt nicht mehr zum Einsatz, dafür soll Apple künftig auf eine standardmäßig rechteckige Bauweise zurückgreifen.

Anzeige

Weniger Akkukapazität auch gleich geringere Laufzeit?!

Der ziemlich hohe Verlust der Akkukapazität beim iPhone 16 Plus gegenüber dem iPhone 15 Plus erstaunt. Letzteres ist bekannt für seine Ausdauer. Ein Fakt, der kürzlich erst von Apple sogar in einem eigenes hierfür aufgelegten Werbespot zur Sprache kam. Will Apple diesen Vorteil jetzt etwa aufgeben?

Darüber kann im Moment nur spekuliert werden. Allerdings muss eine Verringerung der Kapazität nicht immer zwangsläufig auch mit Verlusten bei der Laufzeit daherkommen. Ein effizienteres Chip-Design und weitere Stromsparmaßnahmen könnten das Minus an anderer Stelle nämlich wieder auffangen.

Auch handelt es sich gegenwärtig nur um ein Gerücht. Die Treffsicherheit der bisherigen Prognosen von Majin Bu ist durchwachsen. Als gesichert können die Angaben daher nicht unbedingt gelten. Gewissheit gibt es erst im September 2024 bei der Vorstellung des iPhone 16.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige