Chinesische Smartphone-Hersteller schmücken sich gerne mit bekannten Namen. Dieser Trend hält an. Ein weiteres chinesisches Unternehmen springt nun auf den Zug auf und holt sich Kodak mit ins Boot. Werden dadurch die Fotos besser?

Realme holt Kodak fürs Top-Smartphone dazu

Huawei hat den Trend zu Partnerschaften mit bekannten Marken bei Smartphones ins Rollen gebracht. Leica wurde vor Jahren als Lizenzpartner gewonnen und man hat zusammen eine echte Erfolgsgeschichte hingelegt. OnePlus wollte das mit Hasselblad nachmachen, hat die Kamera des Smartphones aber eher schlechter gemacht, statt sie dramatisch zu verbessern. Nun will Realme mit Kodak durchstarten (Quelle: Weibo via GSMArena). Ein legendärer Name, der aktuell aber kaum mehr im Fokus steht. Wenn man heute an Kodak denkt, hat man eher Sofortbildkameras im Kopf, die man günstig bei Amazon findet.

Der chinesische Hersteller soll aber mit dem Realme GT Master Edition mindestens ein Smartphone auf den Markt bringen, das Kodak als Partner hat. Welchen Mehrwert diese Partnerschaft für Realme bringt, ist aktuell nicht bekannt. Was könnte der Vorteil sein? Denkbar wären spezielle Filter für Fotos. Kodak ist schon lange raus aus dem richtigen Kamerageschäft und bietet nur noch Kameras zum Spaß und für Schnappschüsse an. Es könnte aber auch sein, dass man sich nur den Namen sichert, um die Bekanntheit von Realme zu erhöhen. Realme gehört neben Oppo, Vivo und OnePlus zu BBK Electronics.

In diesem Video erfahrt ihr, was das Realme GT so besonders macht:

Realme GT im Detail: Die Preis-Leistungs-Sensation

Realme GT ist ein Smartphone-Geheimtipp

Erst kürzlich hatten wir das normale Realme GT im Test. Es bietet ein fast schon unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Kamera war aber einer der Punkte, der uns nicht komplett überzeugt hat. Sollte die „Master Edition“ in Kooperation mit Kodak in diesem Bereich also nachlegen, wäre das eine positive Entwicklung.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).