Ein fragwürdiger Trend greift seit Jahren in der Smartphone-Welt um sich: dicke Kamera-Buckel. Mit jeder neuen Generation scheint die Kamerapartie sogar weiter zu wachsen. Samsung bricht nun aber den Trend mit dem Galaxy S21 FE – und das ist nicht das einzige interessante Detail.

 

Samsung Electronics

Facts 

Mit dem Galaxy S20 FE hat Samsung im vergangenen Jahr einen echten Knaller gelandet. Entsprechend groß sind die Erwartungen an den Nachfolger. Ein erstes Pressebild zeigt jetzt, was potenzielle Käufer zumindest beim Design erwartet.

Samsung Galaxy S21 FE mit kleinerem Kamera-Buckel

Das zeigt das neue Samsung-Smartphone in gleich vier unterschiedlichen Farben, wie Android Headlines berichtet: Neben den Klassikern Schwarz und Weiß wird das Galaxy S21 FE mindestens auch in Grün und Pink erscheinen. Interessanter als die Farbwahl sind aber die kleinen Änderungen am Design, die die sogenannte „Fan Edition“ im Vergleich zum Standardmodell mitbringt. Hier springt direkt der deutlich geschrumpfte Kamera-Buckel ins Auge. Im Vergleich zum regulären Galaxy S21 wirkt die Rückseite des Galaxy S21 FE fast schon flach, die Kamerapartie ist nur leicht erhoben. Das Design der Rückseite erinnert auch ein wenig an das neue Galaxy A52. Samsung setzt beim Galaxy S21 FE also auf mehr Understatement.

Das Samsung Galaxy S21 FE soll in vier unterschiedlichen Farben erscheinen. Bild: Samsung.

Die Ecken des Smartphones, so wirkt es zumindest auf dem Pressebild, scheinen ein Hauch abgerundeter zu sein als beim Galaxy S21. Im Idealfall könnte das zu einem besseren Handling der Fan Edition führen. Abgesehen davon zeigt das Bild eine Triple-Kamera auf der Rückseite sowie ein Kameraloch an der Front für die Selfie-Knipse. An dieser Stelle also keine Überraschungen.

Was der Vorgänger des Galaxy S21 FE kann, zeigen wir in diesem Video

Samsung Galaxy S20 FE vorgestellt

Exynos oder Snapdragon? Chip-Krise betrifft auch Samsung

Die wohl spannendste Frage im Hinblick auf das Galaxy S21 FE dürfte aber die der technischen Ausstattung sein. Aufgrund der globalen Chip-Krise wird derzeit spekuliert, dass Samsung gezwungen sein könnte, Exynos-Chips statt Snapdragon-Prozessoren zu verbauen – zumindest in einigen Regionen. Ob es wirklich soweit kommt, werden wir wohl frühestens im Oktober erfahren. Dann soll das Galaxy S21 FE angeblich vorgestellt werden.