Verfilmungen von Videospielen sind oftmals großer Mist. Der neue Mortal-Kombat-Film will das ändern und den Fans genau das geben, was sie wollen. Ob die Verfilmung das geschafft hat, könnt ihr nun selber herausfinden. GIGA verrät euch, wo ihr Mortal Kombat ungeschnitten streamen könnt. 

 
Mortal Kombat
Facts 

Update vom 17. Mai 2021: Nach langer Wartezeit ist Mortal Kombat nun endlich erschienen. Ein Film, den man unbedingt gesehen haben muss, scheint der Streifen zwar nicht zu sein – das legen die ersten Bewertungen nahe – für Fans scheint Mortal Kombat jedoch solide Unterhaltung zu bieten. Auch beim Thema Gewaltdarstellung orientiert sich der Film stark am Original. Viele der „Fatalities“ (Finishing Moves) aus den Spielen haben ihren Weg in die Verfilmung gefunden – und sind entsprechend blutig inszeniert.

Doch wo kann man Mortal Kombat aktuell ungeschnitten streamen? Sowohl Amazon Prime Video als auch Google Play,  iTunes und der Microsoft Store bieten den Film als 4K-Stream zum Leihen oder Kaufen an. Wer den Film nur ausleihen möchte, bezahlt stolze 15,99 Euro. Seid ihr hingegen davon überzeugt, dass ihr euch die Verfilmung öfters anschauen werdet, solltet ihr lieber ein paar Euro mehr ausgeben und euch den Film direkt kaufen. Kostenpunkt: 19,99 Euro.

Originalartikel vom 21. April:

Mit Mortal Kombat wird am 6. Mai eine langersehnte Neuverfilmung der beliebten Videospielreihe erscheinen. Nachdem das Franchise bereits Mitte der 1990er Jahre zwei eher eigenwillige Filme hervorgebracht hat, freuen sich Fans nun auf den nächsten Anlauf. Damit ihr wisst, was euch erwartet, könnt ihr euch jetzt schon die ersten sieben Minuten des neuen „Mortal Kombat“-Films ansehen – und zwar völlig kostenlos.

Mortal Kombat: Die ersten sieben Minuten der neuen Verfilmung

Vorsicht, Spoiler: Die Anfangsminuten der neuen „Mortal Kombat“-Verfilmung zeigen die tragische Vorgeschichte von Hanzo Hasashi, der Gamern vor allem unter dem Namen Scorpion bekannt und für sein Kunai-Wurfmesser berüchtigt ist. Der Filmausschnitt zeigt, wie Bösewicht Bi-Han Hanzos Familie ermordet. Bi-Han ist „Mortal Kombat“-Fans in seiner späteren Gestalt als Sub-Zero bekannt, der tödliche Eis-Attacken beherrscht.

Schaut euch hier die ersten sieben Minuten von Mortal Kombat an:

Mortal Kombat: Erste Reaktionen sind positiv

Auch wenn Fans gelernt haben, von Videospielverfilmungen nicht alzu viel zu erwarten, sind die ersten Reaktionen auf Mortal Kombat durchaus vielversprechend. Während der Film in Deutschland erst am 6. Mai releast werden soll, konnte er in asiatischen Regionen bereits von Kritikern bewertet werden. Fans der Reihe können sich laut diesen Bewertungen auf eine unterhaltsame und ultra-brutale Verfilmung ab 18 Jahren freuen, die der Vorlage somit in allen Belangen treu bleibt.

Freut ihr euch schon auf den neuen „Mortal Kombat“-Film? Welche anderen Videospiele würdet ihr gerne einmal auf der großen Leinwand sehen? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite und schreibt uns dort eure Meinung in den Kommentarbereich!