Ob durch Lizenzierungen, Eigenproduktionen oder Adaptionen von existierenden Vorlagen: Netflix ist beim Thema Anime groß im Geschäft. Die Art des neuesten Projektes könnte bei Anime-Fans jedoch erst mal für Bauchschmerzen sorgen.

 

Netflix

Facts 

Netflix kündigte die Verfilmung des Kult-Anime Gundam an. Die erste Serie Mobile Suit Gundam debütierte bereits 1979 im Fernsehen und definierte das populäre Mecha-Genre maßgeblich. Die Gundam-Serie umfasst heute Hunderte Adaptionen in Form von Anime-Serien/Filmen/Specials, Manga und Romanen sowie Videospielen. Die gigantischen Roboter (Mecha) eigneten sich natürlich auch wunderbar für Kinderspielzeug.

Falls euch Gundam nichts sagt, ist hier der Trailer der aktuellen Anime-Produktion namens Mobile Suit Gundam: Hathaway:

Realverfilmng von Jordan Vogt-Roberts

Von gigantischen Affen zu gigantischen Mecha - der Regisseur Jordan Vogt-Roberts dürfte den meisten von euch durch Kong: Skull Island ein Begriff sein. Sein Beitrag zum MonsterVerse von Legendary Entertainment bekam mittlere bis gute Bewertungen. Vogt-Roberts ist zurzeit noch in ein weiteres Film-Projekt mit Videospielbezug involviert. Er soll die Verfilmung von Hideo Kojimas Metal Gear Solid inszenieren. Als Solid Snake ist Star-Wars-Schauspieler Oscar Isaac im IMDB-Eintrag zu finden.

Zurück zu Gundam: Der Drehbuchautor ist ebenfalls schon bekannt. Brian K. Vaughn schrieb Episoden für diverse TV-Serien wie zum Beispiel Y: The Last Man, Marvel's Runaways, Under the Dome und Lost. Zur Geschichte der Realverfilmung ist noch nichts bekannt, für Fans wird vor allem spannend, in welcher Zeitlinie der Film spielen wird, davon hat Gundam nämlich gleich mehrere, in denen unabhängige Geschichten erzählt werden. Am häufigsten vertreten ist das Universal Century, das es seit der ersten Serie von 1979 gibt.

Der Wechsel vom Anime zum realen Film ist bis jetzt kaum einer Produktion wirklich überzeugend gelungen, weswegen Fans erst mal skeptisch sein dürften. Zumindest in Pacific Rim haben gigantische, von Menschen gesteuerte Roboter in einem Realfilm funktioniert, vielleicht gelingt es beim Gundam-Film auch.