Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Netflix-Kunden im Vorteil: Bester Film von Paramount+ auch hier zu sehen

Netflix-Kunden im Vorteil: Bester Film von Paramount+ auch hier zu sehen

Wer den besten Film von Paramount+ sehen will, dem genügt auch ein Netflix-Abo. (© GIGA)

Paramount+ gehört zwar zu den kleineren Streaming-Diensten, doch dank des großen Fundus findet sich dort auch ein Klassiker, den ihr zumindest einmal im Leben gesehen haben solltet. Einen besseren Film werdet ihr derzeit dort nicht finden, doch den gibt es auch bei Netflix zu sehen. Ein Abo von Paramount+ ist nicht nötig.

Der beste Film? Für viele Menschen sicherlich Ansichtssache, doch etwas Objektivität bringt immerhin die Bewertung der IMDb (Internet Movie Database, englisch für Internet-Filmdatenbank) hinein. Millionen von Filmfans und Kritikern irren nicht. So auch im Fall des besten, derzeit bei Paramount+ verfügbaren Filmes.

Anzeige

Müsst ihr kennen: „Der Pate“ bei Paramount+

„Der Pate“ erhält bei der IMDb eine Bewertung von 9,2 Punkten. Kein Film bei Paramount+ hat mehr Punkte. Auch generell gehört der Mafia-Klassiker damit zu den besten Filmen aller Zeiten (bei Paramount+ sehen). Noch besser bei der IMDb sind nur „Die Verurteilten“ aus dem Jahre 1994 (9,3 Punkte).

Regie-Altmeister Francis Ford Coppola schuf mit „Der Pate“ (im Original „The Godfather“) eines der künstlerisch bedeutendsten Werke der Filmgeschichte. Selbst wenn ihr den Film aus dem Jahr 1972 noch nie gesehen habt, so kennt ihr doch Zitate und andere Anspielungen, die sich immer wieder in der Popkultur finden.

Anzeige

Beispiel gefällig? Wenn Don Vito Corleone sagt: „Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.“, dann schlägt das Herz eines jeden Filmfans höher.

Durch und durch ein Klassiker:

Der Pate - 50th Anniversary Trailer
Der Pate - 50th Anniversary Trailer

Kaum zu glauben, dass „Der Pate“ zwar für 11 Oscars nominiert war, am Ende aber „nur“ 3 davon auch gewann. Rückblickend betrachtet hätte dieses Meisterwerk mit Marlon Brando und Al Pacino in den Hauptrollen sicherlich noch mehr Auszeichnungen verdient.

Anzeige

Wer übrigens allein auf das Urteil von 1,9 Millionen IMDb-Nutzern nicht vertrauen mag, der schaue sich die Bewertung bei Rotten Tomatoes noch an. Bei 97 Prozent auf dem „Tomatometer“ sollten sich eigentlich keine weiteren Fragen stellen.

Gut zu wissen: Auch die beiden weiteren Teile des Paten sind sehenswert, wenngleich Teil 3 aus dem Jahr 1990 deutlicher abfällt. Teil 2 hingegen genießt wie auch der erste Film echten Klassikerstatus und fügt dann auch Robert De Niro als jungen Don Vito Corleone ein.

Netflix-Kunden benötigen kein Abo von Paramount+

Solltet ihr Paramount+ nicht abonniert haben, dafür aber Netflix-Kunde sein, so könnt ihr auch beim Streaming-Marktführer „Der Pate“ sehen. Allerdings dürfte der Film dort früher oder später verschwinden, da hinter dem Film Paramount Pictures steht und diese den Klassiker an Netflix nur zeitweise lizenzieren (bei Netflix ansehen).

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige