Netflix hat seit Kurzem ein Billig-Abo für Kunden in Deutschland im Programm. Wem das volle Monatsabo zu teuer ist, kann stattdessen weniger zahlen, muss dafür aber mit Werbung beim Streamen leben. Doch das ist nicht alles: Auch die Auswahl an Serien und Filmen ist eingeschränkt. Inzwischen wissen wir, welche Inhalte ihr im Werbe-Abo nicht sehen könnt.

Netflix mit Werbung: Diese Filme und Serien sind nicht dabei

Seit 3. November 2022 können Netflix-Kunden in Deutschland sich entscheiden: Den gewohnten Preis von ab 7,99 Euro pro Monat zahlen und weiter Serien und Filme schauen, wie bisher. Oder die günstige Basis-Variante mit Werbung wählen, die nur 4,99 Euro pro Monat kostet. Dafür gibt es Werbeunterbrechungen – und ihr müsst unter Umständen auf eure Lieblingsserien verzichten.

Denn Netflix bietet das Werbe-Abo mit geringerer Auswahl an als die klassischen Versionen. Betroffen von den Einschränkungen sind in erster Linie Produktionen, für die Netflix Lizenzen erworben hat. Welche genau, damit hält der Streaming-Dienst aber möglichst hinter dem Berg.

Doch es gibt andere Möglichkeiten, wie die Streaming-Suchmaschine „Werstreamt.es“. Dort hat man eigenen Angaben zufolge die klassische Basisversion von Netflix und die Basisversion mit Werbung auf die verfügbaren Angebote hin verglichen. Im Ergebnis stehen aktuell 102 Filme sowie 80 Serien weniger zur Auswahl, die ihr im Werbe-Abo nicht finden werdet – gar kein so großer Unterschied. Das Pendant „JustWatch“ kommt sogar auf noch viel größere Unterschiede, listet aber nicht genau auf, bei welchen Inhalten sich die Versionen unterscheiden.

Zu den Serien, die laut Werstreamt.es nicht im Werbe-Abo enthalten sind, gehören erfolgreiche und bekannte Titel wie House of Cards, Downton Abbey, Suits, die US-Version von The Office und Brooklyn Nine Nine. Die Stärke von Netflix waren und sind bisher aber Serien aus Eigenproduktion. Hier kann kein anderer Rechteinhaber dem Streaming-Dienst vorschreiben, unter welchen Umständen die Inhalte angeboten werden dürfen. Stranger Things oder The Witcher werdet ihr daher wohl auch in Zukunft über das Werbe-Abo genießen können.

Ist Netflix überhaupt die richtige Wahl für euch? Unser Streaming-Vergleich hilft:

Der große Streaming-Vergleich Abonniere uns
auf YouTube

Anders sieht es bei den Filmen aus: Klassiker wie Gladiator und Schindlers Liste fehlen ebenso wie 8 Mile, mehrere Titel aus dem Shrek-Universum, Hannibal, Die Mumie mit Brendan Fraser, Split, die Pitch-Perfect-Reihe und einige Teile der Horror-Reihe Saw. Die vollständige Liste findet ihr direkt bei Werstreamt.es.

Netflix zweiter Klasse? Chef gelobt Besserung

Sowohl Justwatch als auch Werstreamt.es streben zwar danach, vollständige Angaben zu machen. Doch Netflix überarbeitet seine Kataloge praktisch rund um die Uhr. Daher kann auch unser Artikel nur eine Momentaufnahme abbilden. Trotzdem wird klar: Wer Netflix günstiger haben will, muss einige Abstriche hinnehmen – und das nicht nur bei der Auswahl an Serien und Filmen. Netflix-Chef Ted Sarandos zufolge arbeitet der Streaming-Dienst aber daran, auch im Werbe-Abo möglichst viele Inhalte dauerhaft anbieten zu können.