28 Millionen Zuschauer in nur einer Woche: Bei einem derartigen Erfolg war es nur eine Frage der Zeit, bis eine Fortsetzung zum Netflix-Film Bird Box mit Sandra Bullock kommt. Einen Titel hat das Sequel auch schon: „Malorie“ soll der Horror-Thriller heißen.

 

Netflix Serien & Filme: Angebot und Kosten des Streaming-Dienstes

Facts 

Netflix-Erfolg Bird Box bekommt Fortsetzung

Fans von Bird Box haben lange auf diese Nachricht gewartet, jetzt ist sie offiziell: Es wird einen zweiten Teil zu Bird Box geben, dem Horror-Erfolg mit Sandra Bullock als Hauptdarstellerin. Die Bestätigung darüber stammt zwar nicht von Netflix selbst, dafür aber vom Autor Josh Malerman, der bereits die Vorlage für Bird Box lieferte. Wirklich viel mehr möchte er aber nicht verraten, vom Titel des Sequels mal abgesehen: „Malorie“ wird die Fortsetzung heißen und Sandra Bullock ist natürlich auch wieder mit von der Partie.

Auf Nachfrage von Inverse konnte Malerman dann aber doch dazu bewegt werden, etwas mehr aus dem Nähkästchen zu plaudern. Ihm zufolge wird „Malorie“ zehn Jahre nach Bird Box spielen, wobei es zu Beginn genau dort weitergehen soll, wo der erste Film aufhörte, nämlich in der Blindenschule, in die sich Malorie (Sandra Bullock) mit ihren Kindern in Sicherheit bringen konnten.

Bird Box als Buch bei Amazon anschauen

Vor der Veröffentlichung des Films soll es „Malorie“ zunächst als Buch geben. Hier steht ein Termin auch schon fest: Am 21. Juli kommt das Buch heraus – Fans können also schon vor dem Film nachlesen, was passieren wird.

Wer den ersten Film noch nicht gesehen hat, der kann sich hier mit dem Trailer einstimmen:

Bird Box – Schließe deine Augen (Netflix-Trailer)

Bird Box: Netflix-Film mit 80 Millionen Zuschauern

Bird Box gilt als äußerst erfolgreicher Netflix-Film. Seit dem Erscheinen im Jahr 2018 wurde der Film ganze 80 Millionen Mal angeschaut. Nach Extraction, Spenser Confidential und 6 Underground handelt es sich um den viert erfolgreichsten Film der Plattform. Bei IMDb kommt Bird Box auf eine durchschnittliche Bewertung von 6,6 von 10 möglichen Sternen. Rotten Tomatoes gibt dem Film 62 Prozent.