Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Neue Kamera-Funktionen fürs iPhone: Hat Apple das Geheimnis selbst gelüftet?

Neue Kamera-Funktionen fürs iPhone: Hat Apple das Geheimnis selbst gelüftet?

Die iPhone-Kamera soll bald einen Profi-Modus erhalten. (© GIGA)

Apples PR-Abteilung ist eine gutgeölte Maschine. Ausrutscher kommen dort so gut wie nie vor. Das Werbematerial für zwei neue iPad-Apps könnte aber die seltene Ausnahme sein – und verraten, auf welche Kamera-Neuerungen sich iPhone-Nutzer mit iOS 17 freuen dürfen.

 
Apple
Facts 

In der Apple-Welt war es die größte Überraschung seit langem: Final Cut Pro und Logic Pro landen auf dem iPad und erfüllen damit zwei langersehnte Wünsche. Wer sich das PR-Material der beiden Apps etwas genauer anschaut, entdeckt ein vielsagendes Detail.

Anzeige

iOS 17 könnte Profi-Modus für die iPhone-Kamera mitbringen

Die Einstellungsmöglichkeiten von Final Cut Pro auf dem iPad. (Bildquelle: Apple)

Final Cut Pro ermöglicht es iPad-Besitzern, direkt in der App Videoaufnahmen zu machen, die dann in die Timeline einfließen. Das ist praktisch und spart Zeit. Das Besondere sind aber die vielfältigen Einstellmöglichkeiten bei der Aufnahme. Hier erlaubt Apple manuelle Funktionen für den Weißabgleich, die Belichtung oder das Hoch- und Querformat (Quelle: 9to5Mac).

Anzeige

Wer solche Einstellungsmöglichkeiten auf dem iPhone nutzen möchte, muss bislang zu Drittanbieter-Apps greifen wie etwa Filmic Pro. Konkurrenten wie Samsung bieten einen Profi-Modus in ihren Kamera-Apps bereits seit langem.

Im Vergleich zum iPhone ist das iPad aber kein ideales Filmgerät. Es ist nicht nur schwerer und unhandlicher, die iPad-Kameras sind denen im iPhone stets um ein oder zwei Generationen hinterher. Der Verdacht liegt also nahe, dass Apple die gleichen Profi-Einstellungsmöglichkeiten bald auch aufs iPhone bringen könnte – womöglich schon mit iOS 17. Alles andere ließe sich gegenüber iPhone-Besitzern kaum erklären.

Die beiden neuen iPad-Apps in Aktion:

Final Cut Pro und Logic Pro für das iPad
Final Cut Pro und Logic Pro für das iPad

Neues Kontrollzentrum und alternative App Stores in Europa

Die neue Version des iPhone-Betriebssystems wird Anfang Juni im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC präsentiert. War iOS 17 bislang eher als Systempflege verschrien, kristallisiert sich immer mehr heraus, dass iOS 17 doch ein größeres Update werden könnte. Unter anderem ist eine Tagebuch-App im Gespräch, ein neues Kontrollzentrum sowie – zumindest in Europa – der Zugriff auf alternative App Stores.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige