Sony zieht den Stecker: Nach fünf Jahren wird eine alte PS4-Funktion dank des Updates 8.50 endgültig zu Grabe getragen. Nach der Installation des Patches steht auch das Traditions-Feature nicht mehr zur Verfügung.

 

PlayStation 4

Facts 
Update vom 15.04.2021: Jetzt ist es soweit. Das neue Update 8.50 für die PS4 steht nun allen Spielern zur Verfügung. Nach dem Download, der Installation und dem Neustart der Konsole werdet ihr keinen Zugriff mehr auf die Community-Funktion haben. Ein herber Verlust für die Spieler, welche die Funktion bis heute genutzt haben. Der Großteil der PS4-Nutzer dürfte das Feature jedoch bereits seit langer Zeit ignoriert haben.

Originalartikel:

Community-Funktion vor dem Aus: Sony streicht alte PS4-Funktion

Schlechte Nachrichten für alle Nutzer des Community-Features der PS4: Wie mp1st.com berichtet, wird Sony die Funktion mit dem Update 8.50 endgültig streichen. Der Patch wird bereits an die Konsolen der Beta-Tester verteilt – dürfte also zeitnah auch für alle anderen Nutzer freigegeben werden. Auf dem offiziellen PlayStation-Blog wird kommuniziert, dass das Feature ab April 2021 nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Für viele Spieler dürfte das ein schwerer Schlag sein. Die Funktion wurde von den Usern vor allem genutzt, um sich miteinander zu vernetzen, neue Leute kennenzulernen oder potenzielle Mitspieler zu finden.

Das Update 8.50 für die PS4 bringt noch weitere Änderungen mit sich:

  • In „Nachrichten“ können jetzt Benachrichtigungen für jede Gruppe ein- oder ausgeschaltet werden. Öffnen Sie den Gruppenbildschirm, dann das Optionsmenü und wählen Sie „Benachrichtigungen ausschalten“.
  • Im „Gaming-Session“-Menü können Sie jetzt die Schaltfläche „Beitritt anfordern“ verwenden, um den Sitzungsleiter zu bitten, seinem Spiel beizutreten. Der Sitzungsleiter kann Ihnen dann eine Einladung zum Beitritt zur Spielsitzung senden.
  • Wenn Sie ein Spiel spielen, das Sie ausgeblendet haben, können andere Spieler online nicht mehr sehen, dass Sie es spielen.

PS4-Bestseller bei Amazon anschauen

Und was ist sonst so in der letzten Woche passiert? In den GIGA Headlines fassen wir die wichtigsten Meldungen für euch zusammen: 

Voll geschriebene Mac SSDs und driftende PS5-Controller – GIGA Headlines

Frühjahrsputz bei Sony: PlayStation-Features landen auf dem Abstellgleis

Bei Sony scheint gerade ein richtiger Frühjahrsputz stattzufinden. Erst kürzlich kündigte das Unternehmen an, dass man im August 2021 auch die Kategorie „Serien & Filme“ aus dem PlayStation Store entfernen wird. PlayStation-Spieler können ab diesem Zeitpunkt keine Video-Inhalte mehr direkt über den PS Store kaufen, Video-Apps von Drittanbieter wie Netflix, Amazon Prime Video, Disney+ und YouTube bleiben weiterhin zugänglich.

Netflix-Alternative: Angebot von Disney+ checken

Wer eine PS4 sein Eigen nennt, sollte auch die folgenden Spiele in seiner Bibliothek haben: 

Sony gibt zudem Entwarnung: PS4-Nutzer, die bereits Filme und Serien im PlayStation Store gekauft oder geliehen haben, können diese auch nach dem Abschalten des „Movie-Stores“ noch anschauen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).