Nintendo ist einer der größten Namen der Videospielbranche und sowohl mit Soft- als auch mit Hardware erfolgreich. Das war allerdings nicht immer so und laut dem ehemaligen Präsidenten von Nintendo Amerika hing die Zukunft des Konzerns sogar von der Switch ab.

Nintendo: Nicht immer mit Erfolg gekrönt

Nintendo hat sich einen Namen gemacht – nicht nur mit Charakteren wie Mario, Link und Zelda, Spielen wie Super Mario, Mario Kart und Mario Party, sondern mit vielen weiteren Franchises sowie zahlreichen Konsolen. Das NES, der Nintendo DS, das N64, die Wii – alles Konsolen, die vermutlich jeder schon einmal in der Hand hatte.

Nach dem riesigen Erfolg mit der Wii versuchte Nintendo weiter auf dieser Welle zu reiten und veröffentlichte den Nachfolger Wii U. Die Veröffentlichung dieser Konsole im Jahr 2012 stieß allerdings auf große Verwirrung bei den Verbrauchern, da viele nicht wussten, ob es sich bei dem System um eine völlig neue Konsole, ein Peripheriegerät für die Wii oder eine „Pro“-Version des vorherigen Systems handelte. Der ehemalige Präsident von Nintendo Amerika, Reggie Fils-Aime, äußerte sich kürzlich über die Situation, in der Nintendo beim Übergang von der Wii U zur Nintendo Switch steckte.

Vielleicht ist das eine oder andere für euch dabei.

Nintendo hoffte auf den Erfolg der Switch

Während eines Twitch-Livestreams der New York Gaming Awards beantwortete Fils-Aime ein paar Fragen zu dem, was er als seine krönende Leistung bei Nintendo betrachtet: Den Übergang von der Wii U-Ära zur Switch. Er bezeichnet die Switch als ein „make or break product“, was so viel heißt, dass die Zukunft von Nintendo von dem Erfolg der Konsole abhing.

Laut Fils-Aime gilt die Wii U heute als die am schlechtesten verkaufte Plattform neben Nintendos gescheitertem Virtual Boy von 1995. Angesichts dieser schlechten Leistung des Unternehmens auf dem Videospielmarkt, ihrem Hauptgeschäftsfeld, musste die nächste Konsole erfolgreich werden und siehe da – Nintendo hatte mit der Handheld-Konsole wohl den richtigen Riecher, denn sie bricht weiterhin Rekorde. Limited Editions wie die „Animal Crossing: New Horizons“-Version, die „Fortnite“-Version sowie die „Super Mario“-Version bringen sogar heute noch Abwechslung rein.

Super Mario 3D World + Bowser's Fury erscheint am 12. Februar 2021.

Super Mario 3D World + Bowser's Fury [Nintendo Switch]

Super Mario 3D World + Bowser's Fury [Nintendo Switch]

Fils-Aime lobte Nintendo während des Streams für seine vielen Innovationen in der Videospielbranche und erwähnte den Übergang zur Switch mit „nicht nur großartigen First-Party-Inhalten, sondern auch erfolgreichen Inhalten von Drittanbietern und unabhängigen Entwicklern“ als seine bleibende Erinnerung und etwas, auf das er immer stolz sein wird.