Zuerst Apple, dann Samsung und jetzt auch Nokia: Ein umstrittener Trend macht sich in der Smartphone-Branche breit. Die Hersteller rechtfertigen sich mit dem Umweltschutz. Leidtragender ist der Handynutzer, der im schlimmsten Fall tiefer in die Tasche greifen muss. Wie es auch anders geht, zeigt ein simples Beispiel aus Deutschland.

 

HMD Global

Facts 

Als Apple ankündigte, das iPhone 12 ohne Netzstecker ausliefern zu wollen, war bereits abzusehen, dass auch andere Hersteller dem Beispiel folgen würden. Immerhin spielte sich Ähnliches bereits einige Jahre zuvor beim Wegfall des Kopfhöreranschlusses ab. Kurze Zeit später machte auch Samsung kurzen Prozess und strich den Netzstecker aus dem Lieferumfang der Galaxy-S21-Serie. Mit HMD Global springt nun auch das Unternehmen hinter den aktuellen Nokia-Handys auf den Zug auf.

Nokia-Handys verzichten auf Netzteile

Das neue Nokia X20 soll ohne Netzstecker verkauft werden, wie TechRadar berichtet. Wie Apple und Samsung führt auch HMD Global den Umweltschutz an, um den fehlenden Netzstecker zu rechtfertigen. Zumindest auf den ersten Blick ergibt diese Begründung auch Sinn: Viele Handynutzer haben in ihren Schubladen bereits unzählige Ladeadapter, ein Wegfall würde Tonnen an Elektroschrott vermeiden. Andererseits werden viele Altgeräte verkauft oder im Familien- und Freundeskreis „vererbt“ – in der Regel wohl mit Netzstecker. Im schlimmsten Fall muss sich der Käufer zum neuen Handy nun auch einen Netzstecker dazu bestellen, was zusätzliche Kosten bedeutet und auch den Umweltaspekt ad absurdum führt.

Apple, Samsung und nun auch Nokia machen es sich einfach und gehen den Weg des geringsten Widerstandes. Statt umweltfreundlichere Netzstecker zu entwickeln oder ein Recycling-System auf die Beine zu stellen (geht ja bei Pfandflaschen in Deutschland auch), wird einfach der Netzstecker komplett weggelassen. Dass das die Marge bei jedem verkauften Handy erhöht, ist ein netter Nebeneffekt.

Nokia 8.3 bei Amazon

Weit verbreitete Akku-Mythen – und ob sie stimmen:

Fast Charging, Memory-Effekt und Tiefentladung – GIGA klärt Akku-Mythen auf

Huawei macht es besser

Wie es anders und auch kundenfreundlicher geht, zeigt Huawei in China. Dort verkauft der Hersteller das Nova 8 oder die Modelle der Mate-40-Serie ebenfalls ohne Netzteil – senkt im Gegenzug aber auch die Preise der Geräte. So müssen Käufer nicht zusätzlich in die Tasche greifen.