Nach dem Pixel 6 (Pro) erwartet uns mit dem Pixel 6a eine etwas abgeschwächte Version des Google-Handys. Wo dabei im Vergleich Kompromisse eingegangen werden müssen, hat jetzt ein Leaker beantwortet. Ihm zufolge sind vor allem bei den Kameras Unterschiede zu finden.

 
Google
Facts 

Pixel 6a: Leaker nennt Details zur Ausstattung

Wie schon bei früheren Pixel-Handys wird auch die sechste Generation um eine günstigere A-Variante erweitert. Schon vor der offiziellen Vorstellung sind einige Details an die Öffentlichkeit geraten. Nun möchte ein Leaker genaue Spezifikationen des kommenden Google-Handys erfahren haben. Demnach wird die Kamera wohl etwas schwächer ausfallen.

Ganz wie beim Pixel 6 soll auch das Pixel 6a über zwei rückwärtige Kameras verfügen. Hier hören die Gemeinsamkeiten aber auch schon auf. Sind beim Pixel 6 Bilder mit bis zu 50 MP möglich, könnte beim Pixel 6a bereits nach 12,2 MP das Ende der Fahnenstange erreicht sein. Es soll sich um den gleichen Sensor handeln, der bereits im Pixel 3 (2018) verwendet wurde. Hinzu kommt ein Ultraweitwinkel, der 12 MP bietet. Selfies sollen wie beim Pixel 6 mit 8 MP erstellt werden können.

Beim OLED-Display des Pixel 6a ist von 6,2 Zoll in der Diagonale auszugehen. Die Bildwiederholfrequenz wird mit 90 Hz angegeben. Googles eigener Tensor-Prozessor ist wieder mit dabei, doch ihm könnten nur 6 GB statt 8 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Dem Leak zufolge beträgt die interne Speicherkapazität 128 GB. Android 12 ist installiert.

Im Video: Das halten wir vom Pixel 6:

Google Pixel 6 im Hands-On: Das Android-Aushängeschild Abonniere uns
auf YouTube

Während der Akku des Pixel 6 auf 4.614 mAh kommt, sind es bei der A-Variante wohl glatt 4.500 mAh. Kabelgebunden soll sich der Akku mit 25 Watt versorgen lassen (Quelle: Shadow_Leak bei Twitter). Zum drahtlosen Laden sind in dem Leak keine Angaben zu finden.

Google Pixel 6a: Vorstellung steht bevor

Im Rahmen der I/O-Entwicklerkonferenz dürfte Google das Pixel 6a erstmals präsentieren, vielleicht auch zusammen mit einer Pixel Watch. Mit einer Veröffentlichung des Handys ist noch im zweiten Quartal des Jahres zu rechnen.