Kurz vor dem Start der PlayStation 5 gab es nochmal einen waschechten Skandal um die neue Konsole. Obwohl die PS5 stolze 500 Euro kostet, soll Sony beim Zubehör sparen. Nun wurde der Sachverhalt jedoch aufgeklärt – und die Käufer können beruhigt aufatmen. 

 

PlayStation 5

Facts 
Update vom 05. November 2020: Die Frage um das beiliegende HDMI-Kabel der PlayStation 5 ist endgültig geklärt. Während zuvor Gerüchte die Runde machten, die besagten, dass Sony nur ein günstiges „High Speed“-HDMI-Kabel für die PS5 bereitstellen würde, wissen wir nun, dass es sich dabei um ein Kabel handelt, das den HDMI-2.1-Standard unterstützt – das bestätigte Sony gegenüber GamePro.

Spieler können das beiliegende Kabel der PS5 also nutzen, ohne auf wichtige Funktionen verzichten zu müssen. Sowohl 4K bei 120 Hz, VRR und ALLM werden vom HDMI-Kabel unterstützt. Am Ende scheint es sich, wie bereits vermutet, um eine fehlerhafte Bezeichnung auf dem Kabel zu halten, welche für Verwirrung gesorgt hat.

Originalartikel:

PS5 ohne 4K und 120 Hz? Sony scheint auf hochwertiges HDMI-Kabel zu verzichten

Sowohl die Xbox Series X als auch die PlayStation 5 bieten ihren Nutzern ordentlich Hardware-Power. Beide Konsolen unterstützen ab Werk eine Auflösung von 4K bei einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz. Das Problem an der Sache: Um diese Funktion nutzen zu können, bedarf es einem besonderen HDMI-Kabel mit der Kennzeichnung „Ultra High Speed“. Während der Xbox Series X ein solches Kabel beiliegt, scheint Sony bei der PS5 darauf zu verzichten.

Stattdessen soll sich in der Box ein klassisches „High Speed“-HDMI-Kabel, das eigentlich nicht für den HDMI-2.1-Standard ausgelegt ist. Ein entsprechendes Unboxing-Video auf YouTube bestätigt die Vermutung (ab Minute 06:10):

Ob es sich hierbei um eine fehlerhafte Bezeichnung auf dem HDMI-Kabel handelt, bleibt fraglich. Laut den Experten von Digital Foundry sollte der PS5 ein entsprechendes HDMI-2.1-Kabel beiliegen, da es bei ihnen keinerlei Probleme beim Testen mit dem LG GX9 gab –  einem OLED-Fernseher mit 4K-Auflösung und 120-Hz-Panel.

Sollte Sony der PlayStation 5 jedoch wirklich kein HDMI-2.1-fähiges Kabel beilegen, dürfte das vielen Spielern mit entsprechender Hardware sauer aufstoßen. Wer alle Funktionen nutzen will, müsste sich dann ein entsprechendes Kabel zusätzlich kaufen. Diese gibt es bei Amazon immerhin schon für rund 15 Euro. Für Ungeduldige, die direkt nach dem Kauf losspielen wollen, dürfte das ein Ärgernis sein.

Sowohl Xbox Series S/X als auch die PS5 bieten zahlreiche neue Funktionen – das sind die besten:

Gleichzeitig sollte man nicht vergessen, dass viele Spieler aktuell wahrscheinlich noch keinen 4K-Fernseher in ihrem Wohnzimmer stehen haben, der auch 120 Hz unterstützt. Die Anzahl der Betroffenen dürfte sich also vorerst in Grenzen halten.