Activision gab nun auch den Speicherbedarf von Call of Duty: Black Ops Cold War auf den Konsolen von Sony und Microsoft bekannt und auch der neue Teil des Franchises nimmt ordentlich Platz ein.

 

Call of Duty: Black Ops Cold War

Facts 
Call of Duty: Black Ops Cold War

Wie auf dem PC gehörten auch auf der PS4 und Xbox One Modern Warfare und Warzone zu den Spielen mit dem mit unter höchsten Speicherplatzbedarf. Das scheint sich bei Call of Duty: Black Ops Cold War und den Versionen für PS5 und Xbox Series X nicht zu ändern.

Call of Duty: Black Ops Cold War - Nowhere Left to Run Teaser Trailer | PS5

Der Speicherplatzverbrauch wird von Activision zum Launch wohl gemerkt, wie folgt angegeben:

  • PlayStation 4: 95GB
  • PlayStation 5: 133GB
  • Xbox One: 93GB
  • Xbox Series X|S: 136GB

Glücklicherweise lassen sich auf allen Konsolen einzelne Spielmodi deinstallieren, so kann beispielsweise der Kampagne nach dem Durchspielen wieder entfernt werden oder auch der Zombie-Modus.

PC-Angaben korrigiert

Die weiter unten im Artikel angegebenen 250 GB für die 4K-Variante des Spiels auf dem PC wurden von Activision auf 125 GB halbiert. Ohne extreme Grafikpracht fallen nun 82 GB an. Auch auf dem PC können einzelne Modi deinstalliert werden.

Bei all den Angaben handelt es sich um den Speicherbedarf zu Launch. Das Spiel wird wie Modern Warfare und Warzone durch weitere Inhalte auch weiter wachsen. Die Xbox Series S soll laut einem Spieler, der die Konsole zu früh erhalten hat, nur 364 GB Speicher zu Verfügung stellen und wäre mit nur einem Spiel dann zu 37 Prozent voll.

Originalmeldung vom 02. November 2020:

CoD: Black Ops Cold War – Neuer Shooter kämpft mit einem riesigen Problem

Schon Modern Warfare ist ein richtiger Speicherfresser und wuchs mit der Zeit noch an. Black Ops Cold War soll dem Spiel dort in nichts nachstehen und wird erneut viel Platz auf euren Festplatten brauchen.

Schon zum Launch von Call of Duty: Black Ops Cold War sind für Grafik-Fetischisten stolze 250 GB auf dem PC fällig. Activision gab kürzlich die Systemanforderungen des Spiels bekannt und Fans erwartet das gleiche Problem wie schon bei Modern Warfare, beziehungsweise Warzone.

Call of Duty®: Black Ops Cold War – Fireteam: Dirty Bomb

Die Option mit dem kleinsten Speicherverbrauch beinhaltet nur den Multiplayer-Modus, nimmt dafür aber auch nur 50 GB in Anspruch. Wer alle Modi spielen möchte, muss aber schon 175 GB bereitstellen. Für 4K und Raytracing fallen aber dann die genannten 250 GB an.

Die Systemanforderungen für Call of Duty: Black Ops Cold War. (Bild: Activision)

Das ist jedoch der Speicherbedarf zum Launch, das Spiel wird vermutlich wie Modern Warfare auch mit der Zeit weiter wachsen. Das Call of Duty von Infinity Ward sprengt aktuell ebenfalls die ersten Festplatten, es ist jedoch möglich, Teile des Spiels zu deinstallieren, eine Option, die es für Black Ops Cold War hoffentlich auch gibt.

Wie hoch der Speicherbedarf auf anderen Plattformen sein wird, ist noch nicht bekannt Call of Duty: Black Ops Cold War erscheint am 13. November 2020.