Diesen Absturz muss Xiaomi erstmal verkraften: Für die Chinesen geht es auf dem Smartwatch-Markt steil bergab. Im dritten Quartal 2021 verzeichnet der Elektronikkonzern ein dickes Minus von mehr als 20 Prozent. Nutznießer von Xiaomis Schwäche ist ein Konkurrent. 

 
Xiaomi
Facts 

Die sogenannten „Wearables“, also am Körper getragene Computer, erfreuen sich laut IDC weiterhin großer Beliebtheit. Für das abgelaufene Quartal zählen die Marktforscher ein Wachstum von 9,9 Prozent in der Kategorie, die neben Smartwatches und Fitness-Tracker auch Kopfhörer umfasst. Großer Verlierer im dritten Quartal ist Xiaomi.

Xiaomi sackt auf dem Smartwatch-Markt ab

Der chinesische Hersteller muss ein Minus von 23,8 Prozent verkraften und fällt damit von Platz 2 auf Platz 3 (Quelle: IDC). Unterm Strich kommt Xiaomi in Q3/2021 auf einen Marktanteil von 9,2 Prozent und liegt damit gleichauf mit Samsung.

Für Xiaomi geht es bei den Wearables, die u.a. Smartwatches und Kopfhörer beinhalten, steil nach unten. Bild: IDC.

Im Gegensatz zu Xiaomi wuchsen die Südkoreaner aber kräftig. Auf der Habenseite steht ein Plus von 13,8 Prozent. Laut IDC hat das Samsung insbesondere dem erfolgreichen Marktstart der Galaxy Watch 4 zu verdanken und der Strategie, die eigenen Kopfhörer mittels vieler Bundle-Angebote unter die Leute zu bringen.

Die Goldmedaille sichert sich weiter Apple. Trotz kleinerer Verluste kommt der US-Konzern mit seiner Apple Watch und den AirPods auf einen Marktanteil von 28,8 Prozent. Bemerkenswert: Den Marktforschern zufolge landet mehr als jeder zweite US-Dollar, der in der „Wearables“-Kategorie ausgegeben wird, auf Apples Konto.

Wusstet ihr, wo Xiaomi überall die Finger im Spiel hat?

Feuerzeug, Rückentrainer und Pflanzen-Monitor: 6 unerwartete Xiaomi-Produkte Abonniere uns
auf YouTube

Xiaomis Abhängigkeit von Fitness-Trackern geht nach hinten los

Dass die miesen Zahlen für Xiaomi mehr als nur eine Momentaufnahme sein könnten, lässt die Erläuterung von IDC erahnen. Demnach wenden sich viele Konsumenten derzeit von klassischen Fitness-Trackern ab und kaufen vermehrt Smartwatches. Während Xiaomi bei erstgenannten traditionell sehr stark ist – man denke an das Mi Band –, fehlt dem China-Hersteller bislang eine durchschlagende Smartwatch auf Augenhöhe mit Apple Watch, Galaxy Watch und Co.