Die Enthüllung der neuen Galaxy-S22-Smartphones rückt immer näher und es tauchen verlässliche Informationen zu Samsungs nächsten Top-Handys auf. Dieses Mal liefert die Zulassungsbehörde FCC Informationen, die vielen Nutzerinnen und Nutzern gar nicht gefallen dürften.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy S22 Plus erhält kleineren Akku

In den letzten Wochen sind vermehrt Gerüchte aufgetaucht, wonach Samsung in den neuen Galaxy-S22-Smartphones die Akkus verkleinern möchte. Jetzt gibt es zumindest für das Galaxy S22 Plus die „offizielle“ Bestätigung durch die Zulassungsbehörde FCC. Dort ist das Galaxy S22 Plus nämlich aufgetaucht und die Behörde hat einige Informationen geteilt (Quelle: SamMobile). Darunter die Größe des verbauten Akkus.

Laut den Informationen der FCC wird der Akku des Samsung Galaxy S22 Plus eine Kapazität von 4.370 mAh besitzen. Das ist sogar noch weniger, als bisher vermutet wurde. Man ging davon aus, dass der Akku wenigstens eine Kapazität 4.500 mAh besitzt. Zur Erinnerung: Im Galaxy S21 Plus ist ein 4.800-mAh-Akku verbaut, wodurch das Smartphone zu einem echten Dauerläufer wird. Mit 4.370 mAh ist das mit dem Galaxy S22 Plus wohl nicht mehr zu schaffen.

Während sich laut den letzten Gerüchten beim Akku des Galaxy S22 Ultra im Vergleich zum Vorgänger mit 5.000 mAh nichts ändern soll, wird auch beim normalen Galaxy S22 ein kleinerer Akku erwartet. Laut Gerüchten soll dieser nur noch 3.700 mAh statt 4.000 mAh fassen. Da aber der Akku des Galaxy S22 Plus kleiner wird als erwartet, könnte das auch auf das Galaxy S22 zutreffen. Da könnte uns also noch eine böse Überraschung drohen.

Ihr werdet euch wundern, was alles zu Samsung gehört:

Das alles gehört zu Samsung Abonniere uns
auf YouTube

Samsung Galaxy S22 wird kleiner und erhält bessere Kamera

Während die kleineren Akkus natürlich eine Enttäuschung werden, sollen die Galaxy-S22-Smartphones sonst aber positiv überraschen. So will Samsung die Handys wieder etwas kleiner bauen, was auch die etwas geschrumpfte Kapazität des Akkus erklären würde. Zudem soll die Hauptkamera viel besser werden. Die offizielle Präsentation wird im Februar 2022 erwartet. Spätestens dann erfahren wir alle Details.