Mit dem Realme GT hat der chinesische Hersteller ein sehr ansehnliches 5G-Smartphone vorgelegt, das bald um eine leicht abgespeckte „Master Edition“ erweitert wird. Ausstattung und Preis lesen sich sehr vielversprechend – schon ab 399 Euro soll das Handy zu haben sein.

 

Oppo

Facts 

Realme GT: Günstigere „Master Edition“ geplant

Schon wenige Monate nach dem Verkaufsstart des Realme GT möchte der chinesische Hersteller eine weitere Variante veröffentlichen. So gut wie alle Spezifikationen und das Design sind bereits an die Öffentlichkeit geraten. Große Unterschiede im Vergleich zur Standardausführung sind hier nicht zu finden, doch die neue Edition soll bereits ab 399 Euro in den Verkauf geschickt werden, heißt es. Ein Termin steht aber noch nicht fest. (Quelle: 91mobiles).

Das Display der Realme GT „Master Edition“ kommt erneut auf eine Diagonale von 6,43 Zoll und bietet eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Unterschiede sind beim Prozessor zu finden, denn die neue Variante soll auf den Snapdragon 778 statt auf den Snapdragon 888 setzen. Je nach Modell stehen zwischen 8 und 12 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Bei der internen Kapazität hat man sich für 256 GB entschieden. Realme UI 2.0 kommt als Überzug von Android 11 zum Einsatz.

Beim Design gibt es keine Unterschiede zur Standardausführung:

Äußerlich gibt es keine Unterschiede zum Realme GT. Bild: 91mobiles.

Bei den rückwärtigen Kameras bleibt es bei einem Hauptsensor, der Bilder mit bis zu 64 MP erlaubt. Hinzu kommen noch ein Ultraweitwinkel (8 MP) sowie eine Makrolinse (2 MP). Frühere Berichte, nach denen ein 108-MP-Sensor Verwendung findet, haben sich nicht bestätigt. Selfies sollen nicht mehr mit 16 MP, sondern mit 32 MP möglich sein.

Mehr zum Realme GT gibt es hier im Video:

Realme GT im Detail: Die Preis-Leistungs-Sensation

Realme GT „Master Edition“: Laden mit 65 Watt

Ganz wie bei der Standardausführung soll sich auch die neue Variante rasant mit bis zu 65 Watt wieder aufladen lassen. Der Akku fällt mit einer Kapazität von 4.300 mAh etwas kleiner aus. In etwa 35 Minuten dürfte die Batterie wieder voll versorgt sein.