Samsung hat die Besitzer von älteren Android-Handys nicht vergessen. Auch nach deutlich über zwei Jahren auf dem Markt bekommen Galaxy-Smartphones noch Software-Updates spendiert, die die Geräte auf den neuesten Stand bringen.

 

Samsung Galaxy Note 8

Facts 

Samsung Galaxy Note 8 erhält Januar-Update

Obwohl das Samsung Galaxy Note 8 schon über zwei Jahre auf dem Markt ist, bekommt es ab sofort das aktuelle Januar-Update spendiert. Samsung hat kürzlich mit dem Rollout für diverse Handys begonnen, darunter auch das neueste Galaxy Note 10. Das Note 8 kommt sogar dem Note 9 zuvor. Für das Galaxy Note 9 wurde zwar das Update auf Android 10 verteilt, es läuft aber immer noch mit dem Dezember-Update und ist damit nicht auf dem neuesten Stand. Besitzer des Galaxy Note 8 sind also leicht im Vorteil.

Mit dem Januar-Update werden beim Samsung Galaxy Note 8 in erster Linie Sicherheitslücken geschlossen. Zudem hat Samsung einige Probleme mit der eigenen Software behoben. Insgesamt also eher ein kleines Update, dass mehrere Dinge unter der Haube abarbeitet. Die Handy-Besitzer dürften also keine Unterschiede merken. Falls doch, könnt ihr es gerne in die Kommentare schreiben. Natürlich könnt ihr euch auch melden, wenn andere Samsung-Smartphones das Januar-Update erhalten haben.

Samsung Galaxy Note 10 bei Amazon kaufen

Samsung Galaxy Note 8: Was ist mit Android 10?

Samsung Galaxy S10 mit Android 10: One UI 2.0 im Detail

Genau wie das Samsung Galaxy S8, wird wohl auch das Galaxy Note 8 kein Update mehr auf Android 10 erhalten – bestätigt SamMobile. Samsung wird stattdessen noch längere Zeit in regelmäßigen Abständen Sicherheitsupdates verteilen. Das Samsung Galaxy S7 wird beispielsweise noch über drei Jahre nach dem Verkaufsstart mit Software-Updates versorgt. Das ist sogar länger als es Google mit seinen Handys macht. Dadurch können Besitzer des Samsung Galaxy Note 8 das Handy ohne Probleme noch längere Zeit verwenden und auch Anwendungen nutzen, für die ein sicheres Handy unerlässlich ist.