Samsung Galaxy S10 mit Android 10: Alle neuen Features des One UI 2.0

Peter Hryciuk 1

Samsung wollte eigentlich gestern das erste Update auf Android 10 für das Galaxy S10 veröffentlichen. In letzter Minute wurde der Plan verworfen. Trotzdem hat zumindest ein Smartphone das große Update mit dem One UI 2.0 bekommen, sodass wir nun im Detail erfahren, was sich ändert.

Samsung Galaxy S10 mit Android 10: Die One UI 2.0

Die Kollegen von PhoneArena haben irgendwie die erste Beta von Android 10 auf ihr Samsung Galaxy S10 Plus erhalten. Während alle anderen noch warten müssen, so erhalten wir einen ersten Ausblick auf die neuen Features des One UI 2.0. Während die One UI 1.0 die Optik auf den Samsung-Smartphones stark verändert hat, bringt die zweite Version viele Neuerungen im Detail.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Google Pixel 4 und Samsung Galaxy S10 im Vergleich: Kampf der Handy-Könige
  • Gestensteuerung: Google hat mit Android 10 die Gestensteuerung vom iPhone kopiert und Samsung übernimmt diese natürlich auf seinen Smartphones. Wer die Gestensteuerung nicht mag, kann aber weiterhin die On-Screen-Tasten verwenden.
  • Einhandmodus: Der Einhandmodus kann nun genau mit der gleichen Geste wie beim iPhone aktiviert werden. Samsung orientiert sich bei der Bedienung immer mehr am größten Rivalen.
  • Fingerabdrucksensor: Endlich kann man das Symbol für den Fingerabdrucksensor immer auf dem Display anzeigen, wenn sich das Smartphone im Ruhezustand befindet. Damit trifft man den Sensor besser.
  • Akku: In den Einstellungen kann man nun viel detaillierter sehen, wie man sein Smartphone nutzt und welche Anwendungen man in den letzten Tagen am häufigsten verwendet hat. Damit kann man feststellen, welche Apps am meisten Energie verbraucht haben und diese eventuell weniger nutzen.
  • Wireless PowerShare: Ab sofort kann man festlegen, wann die kabellose Ladefunktion des Galaxy S10 aufhört ein anderes Gerät kabellos zu laden. Bisher hat der Ladevorgang immer gestoppt, wenn der Akku des Smartphones bei 30 Prozent angelangt war. Jetzt kann man diesen Wert selbst festlegen.
  • Media Control: Wenn man externe Geräte, wie kabellose Kopfhörer, mit dem Samsung Galaxy S10 verbunden hat, kann man deren Lautstärke nun besser über die Schnelleinstellungen beeinflussen. Man kann zudem schnell zwischen Geräten wechseln, wenn man die Musik beispielsweise doch über einen Bluetooth-Lautsprecher hören möchte.
  • Verbundene Geräte: Über die Schnelleinstellungen kann man nun auf alle verbundenen Geräte zugreifen und so beispielsweise direkt sehen, wie viel Restkapazität die Akkus noch besitzen. Praktisch für kabellose Kopfhörer wie die Galaxy Buds.
  • Digitales Wohlbefinden: Man bekommt nun eine noch bessere Übersicht über die Nutzung des Smartphones und kann sich so eventuell etwas einschränken. Über den „Focus Mode“ kann man sich beispielsweise auf die Arbeit konzentrieren, ohne dauernd gestört zu werden. Man kann dort selbst festlegen, welche App man im „Focus Mode“ noch nutzen kann. Ein selbst festgelegtes Zeitlimit sorgt dafür, dass man mehr Kontrolle über die Nutzungszeit bekommt.
  • Tonmodus: Man kann nun einfacher den Tonmodus festlegen. Bisher war diese Option sehr versteckt. Gleichzeitig sind die Klangeinstellungen nun detaillierter und einfacher zu bedienen, wenn man die Lautstärketasten betätigt.
  • Kinderschutz: Eltern können besser festlegen, wie viel Zeit ihre Kinder am Smartphone oder in bestimmten Spielen und Apps verbringen dürfen.
  • Mülleimer: Samsung führt in den eigenen Apps einen Mülleimer ein. Wenn man also im Dateimanager ein Dokument löscht, kann man diese noch im Mülleimer finden und wiederherstellen, falls man das Dokument doch nicht löschen wollte. Gleiches gilt für Fotos und weitere Daten. Erst nach 15 Tagen werden die Dateien dann wirklich gelöscht.
  • Sticker im Kalender: Samsung hat den Kalender aufgehübscht und erlaubt nun die Auswahl von Stickern, die man in der Übersicht sieht. Wenn man also bei einem anstehenden Geburtstag eine Torte wählt, sieht man diese im Kalender direkt.

Samsung Galaxy S10 bei Amazon kaufen*

Wann erscheint Android 10 für das Samsung Galaxy S10?

Android 10: Das sind die Neuerungen.

Eigentlich sollte die erste Beta-Version von Android 10 für das Galaxy S10 am 10. Oktober 2019 erscheinen. Samsung hat den Plan wohl auf die folgende Woche verschoben. Es dürfte also vermutlich um den 15. Oktober so weit sein. Die finale Version des Updates soll noch im November veröffentlicht werden. GIGA wird euch informieren, wenn es so weit ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung