Samsung wird in Kürze die neuen Galaxy-S23-Smartphones offiziell vorstellen und dann auch die Preise verraten. Doch selbst diese noch geheime Information wurde vorab von einem Händler enthüllt. Erstmals bekommen wir Preise in Euro genannt, die es richtig in sich haben. Jetzt stehen auch die deutschen Preise fest.

Samsung Galaxy S23: Preise durchgesickert

Update vom 27. Januar 2023: Diese Preise erwarten euch in Deutschland (Quelle: WinFuture):

  • Samsung Galaxy S23 mit 128 GB und 8 GB RAM für 949 Euro
  • Samsung Galaxy S23 mit 256 GB und 8 GB RAM für 1.009 Euro
  • Samsung Galaxy S23 Plus mit 256 GB und 8 GB RAM für 1.199 Euro
  • Samsung Galaxy S23 Plus mit 512GB und 8 GB RAM für 1.319 Euro
  • Samsung Galaxy S23 Ultra mit 256 GB und 8 GB RAM für 1.399 Euro
  • Samsung Galaxy S23 Ultra mit 512 GB und 12 GB RAM für 1.579 Euro

Es wird wohl auch noch eine Version mit 1 TB internem Speicher des Samsung Galaxy S23 Ultra geben, doch da ist der Preis noch nicht bekannt. Wird aber auch sehr teuer.

Originalartikel:

In den letzten Wochen wurde viel darüber spekuliert, wie viel die neuen Galaxy-S23-Smartphones kosten werden. Jetzt nennt ein spanischer Händler die Preise in Euro. Wie kürzlich schon berichtet, steigt der Preis in Europa deutlich:

Aus den Preisen für Spanien für die Galaxy-S23-Smartphones lassen sich die Euro-Preise für Deutschland ganz gut ableiten. Dort sind die Geräte meist minimal teurer, sodass wir am Ende für das Galaxy S23 bei 949 Euro starten. Für ein Galaxy S23 Ultra müsst ihr mindestens 1.399 Euro auf den Tisch legen. Das wären jeweils Preissteigerungen von bis zu 100 Euro. Zum Einstiegsmodell des Galaxy S23 Plus gibt es noch keine Infos, doch auch dort dürfte der Preis um etwa 100 Euro steigen.

In den USA soll sich der Preis für die Galaxy-S23-Smartphones im Übrigen nicht verändern. Das hat den Grund, dass Apple dort die Preise durch den starken Dollar für die neuen iPhones auch nicht erhöht hat. Hier in Deutschland mit dem schwachen Euro sind die Preise von Apple hingegen erhöht worden, sodass Samsung auch mitziehen muss und die Preise erhöht.

Samsung will beim Galaxy S23 Ultra mit einer besonders guten Kamera punkten:

Samsung Galaxy S23: Galaxy Unpacked – Mach dich bereit für Details mit WOW-Faktor

Samsung plant besondere Aktion für Vorbesteller

Um die höheren Preise der Galaxy-S23-Smartphones zumindest etwas abzumildern, plant Samsung laut einem deutschen Händler eine besondere Aktion für Vorbesteller. Demnach bekommt ihr für das Galaxy S23 kostenlos eine Speicherverdoppelung. Wenn ihr also ein Galaxy S23 mit 256 GB kauft, müsst ihr nur 949 Euro des Galaxy S23 mit 128 GB bezahlen. Damit würde der Preisanstieg im Vergleich zum Galaxy S22 mit 256 GB nur noch bei 50 Euro liegen. Wir sind gespannt, ob sich die ganzen Informationen bestätigen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.