Nach Micro-LED-Fernsehern möchte Samsung bei der CES 2022 auch OLED-TVs zeigen. Zum 65-Zoll-Modell sind nun vorab erste Infos an die Öffentlichkeit geraten. Demnach sind bis zu 144 Hertz möglich. Einen ersten Preis hat der Fernseher auch schon erhalten.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung: Details zu neuen OLED-Fernsehern

Nach langer Wartezeit möchte Samsung jetzt auch den Markt der OLED-Fernseher aufmischen. Zumindest zu einem der geplanten Modelle stehen nun auf der offiziellen CES-Webseite erste handfeste Informationen bereit. Demnach wird Samsung mit einem QD-OLED-TV beginnen, der auf eine Diagonale von 65 Zoll kommt. Bei der maximalen Bildwiederholfrequenz werden 144 Hertz angegeben.

Obwohl noch nicht mal angekündigt, hat Samsungs kommender OLED-Fernseher bereits bei den CES Innovation Awards abräumen können. Hier hat das Modell mit 65 Zoll im Bereich Video-Displays überzeugt und einen Preis erhalten. Aus der kurzen Vorstellung des QD-OLED-TVs lässt sich auch herauslesen, dass er über vier HDMI-2.1-Anschlüsse verfügt. Darüber hinaus wird die „ultimative Bildqualität“ gelobt, mit der der Fernseher „die nächste Stufe des Home Entertainment“ ermöglicht.

Samsung wird bei seinem OLED-TV eine neue Generation des Neo-Quantum-Prozessors zum Einsatz kommen lassen, der unter anderem für eine bessere Tiefendarstellung sorgen soll. Darüber hinaus wird „Object Tracking Sound“ mit von der Partie sein und der Fernseher selbst auf das Infinity-One-Design setzen (Quelle: CES).

Bei Samsungs „The Wall“ handelt es sich um einen besonderen Micro-LED-TV:

Samsung: Mehr als OLED-TVs bei der CES 2022

Schon zuvor wurde bekannt, dass Samsung bei der Elektronikmesse auch Micro-LED-Fernseher im Gepäck hat. Die Luxusgeräte mit 4K-Auflösung und hoher Bildwiederholfrequenz erscheinen mit Bilddiagonalen von 89, 101 und 110 Zoll. Für den Privatgebrauch dürften die Fernseher aufgrund ihrer wohl erneut exorbitanten Preise aber kaum gedacht sein.