Wie immer habt ihr auch bei Samsungs Galaxy S21 die Auswahl aus mehreren Geräte-Varianten. GIGA hat für euch verglichen, welche Ausstattung ihr bei den Displays fürs Galaxy S21, S21+, S21 Ultra und das S21 FE bekommt. Natürlich gibt es Unterschiede und für manchen sind sie möglicherweise kaufentscheidend.

 
Samsung Galaxy S21
Facts 
Samsung Galaxy S21

Nach dem Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra hat Samsung das Galaxy S21 FE vorgestellt. Wie schon beim S20 FE handelt es sich um eine preisgünstigere „Fan Edition“, bei der ein paar Abstriche gemacht wurden. Was das für das Display des S21 FE bedeutet und was euch die Modelle S21, S21+ und S21 Ultra bieten, erfahrt ihr hier.

Samsung Galaxy S21 FE im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

 

Display-Größe und Auflösung beim S21, S21+, S21 Ultra und S21 FE

Natürlich unterscheiden sich die vier Geräte hinsichtlich der Display-Abmessungen, wobei das S21 FE zwischen dem S21 und S21+ liegt.

Gerät Display-Größe Auflösung Frequenz
S21 6,2 Zoll FHD+ (2.400x1.080 px) 48-120 Hz
S21 FE 6,4 Zoll FHD+ (2.340x1.080 px) 60-120 Hz
S21+ 6,7 Zoll FHD+ (2.400x1.080 px) 48-120 Hz
S21 Ultra 6,8 Zoll FHD+ (3.200x1.440 px) 48-120 Hz

Alle vier Geräte bieten euch eine variable Frequenz, die von der laufenden Anwendung abhängig ist. Dadurch wird eine flüssige Darstellung bei gleichzeitigem Stromsparen gewährleistet. Das Samsung Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra können dabei bis auf eine Frequenz von 48 Hz heruntergehen, das Galaxy S21 FE zeigt euch die Inhalte entweder in 60 oder 120 Hz an.

Die Modelle verfügen über eine „Lochkamera“: Für Selfies schaut ihr in eine Kamera, die als kleiner, runder Punkt oben mittig im Display sitzt. Dadurch könnt ihr den gesamten Bildschirm nutzen werden und das Display wird nicht – wie beim iPhone – durch eine „Kamerakerbe“ beschnitten.

Galaxy S21, S21 FE, S21+ und S21 Ultra mit besonderem Kratzschutz

Alle Modelle des Galaxy S21 verfügen über ein Display aus „Gorilla Glass Victus“. Damit sollen sie laut dem Hersteller Stürze aus bis zu 2 Metern Höhe unbeschadet überstehen. Auch der Schutz gegen Kratzer soll nun noch deutlich besser sein.

Weil aber Schlüssel und andere spitze Gegenstände weiterhin eine Gefahr für die Handys darstellen, werden das S21, das S21+ sowie das S21 FE zusätzlich mit einer vorinstallierten Kratzschutzfolie ausgeliefert. Wir empfehlen euch, die auch zu erneuern, wenn es zu ersten Kratzern gekommen ist!

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).