Warum heißt das iPhone eigentlich iPhone, wofür steht der Buchstabe „i“? Wer es zu wissen glaubt, der irrt sich vielleicht, denn die ganze Wahrheit geriet mittlerweile etwas in Vergessenheit.

 

Apple

Facts 

Eigentlich ist die Sache doch klar, mit dem ersten iMac im Jahr 1998 nahm Apples weltberühmte Nomenklatur ihren Anfang – iMac, iPod, iPhone, iPad. Eigentlich richtig, doch für was stand beim knubbeligen All-in-One gleich noch mal das kleine „i“?

Interessant: Das „i“ in iPhone steht nicht nur für „Internet“

Der eine oder andere Apple-Nutzer meint die Antwort zu kennen und ruft zugleich: Internet! Korrekt. Das weltweite Netz war ja damals gerade so richtig am Abheben und der iMac die ideale Startrampe. Doch vollständig ist die Frage damit noch nicht beantwortet. Was nämlich in Vergessenheit geriet, das kleine „i“ hatte noch weitere Bedeutungen.

Bei der Vorstellung des ersten iMacs verrät Steve Jobs die zahlreichen Bedeutungen des kleines „i“ – hatte man fast schon wieder vergessen (Bild: Apple).

Steve Jobs, Apple-Mitgründer und langjähriger CEO, verriet die Deutung des kleinen Buchstabens gleich bei der Präsentation des iMac. So konnte man noch folgende, weitere Begriffe in englischer Sprach lesen: individual, instruct, inform, inspire. Auf deutsch in etwa also: individuell, instruieren, informieren, inspirieren. All dafür sollte zunächst der iMac stehen, später wurde das „i“ bis heute kurzerhand für andere Produkte übernommen. Es wurde so zum unübersehbaren Markenzeichen Apples – bis heute.

Wer könnte diesen Tag im Januar 2007 vergessen? Im Video zu sehen, die Vorstellung des allerersten iPhones – damals eine Revolution:

Steve Jobs präsentiert das erste iPhone 2007

Das „i“ auf dem absteigenden Ast

Doch in den letzten Jahren machte Apple immer weniger Gebrauch davon. So gibt's beispielsweise halt keine iWatch oder ein iTV. Stattdessen erfreuen wir uns an der Apple Watch und dem Apple TV. Auch wurde mittlerweile iTunes mehr oder weniger beerdigt, dafür gibt's Apple Music. Doch das iPhone wird wohl auch weiterhin iPhone heißen und nicht Apple Phone – das sind wir uns recht sicher.